Wiedereröffnung im vierten Quartal 2023

Baustelle stockt: Sparkasse hält an Modernisierung der Geschäftsstelle fest

Die Filiale der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg in Niederaula
Fotos: Hans-Hubertus Braune

25.11.2022 / NIEDERAULA - Die Geschäftsstelle der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg in Niederaula wird modernisiert. Deshalb wurde unweit der Immobilie an der Hauptstraße eine Containerfiliale aufgestellt. Auf der Freifläche im Kirchweg können die Kundinnen und Kunden das Finanzangebot der Sparkasse weiterhin nutzen.

Diese Lösung habe sich bewährt. Sie bietet zudem den Vorteil, etwas abseits der viel befahrenen Bundesstraße B 62 eher einen Parkplatz zu erwischen. Aber auch dort wird es insbesondere während der Öffnungszeiten der gegenüberliegenden Arztpraxis schnell eng. Aber in der parallel verlaufenden Mittelstraße gibt es weitere Parkplätze, ebenso auf dem Parkplatz am Rathaus. Zudem sind feste Parkplätze für die Sparkassen-Kunden im Kirchweg ausgewiesen.

Die Bauarbeiten am ursprünglichen Standort sind derzeit ins Stocken geraten. "Der Eindruck einer nach außen hin ruhenden Baustelle in unserer Geschäftsstelle Niederaula ist der aktuellen Situation in der Baubranche geschuldet", sagt ein Sprecher der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS.

Die Baupläne für die Modernisierung des Kundenbereichs haben aber weiterhin Bestand und sollen nicht geändert werden. Lediglich im Bereich im ersten Obergeschoss gebe es eine Änderung in der Bauplanung. "Ab circa Mitte Januar 2023 wird auf der Baustelle wieder mehr zu hören und zu sehen sein. Die Wiedereröffnung an diesem Standort ist für das vierte Quartal 2023 geplant", sagte der Sprecher weiter. Damit verzögert sich die Wiederöffnung um rund ein halbes Jahr. Die Sparkasse hatte wegen der aktuellen Herausforderungen und dem Bauumfeld von Anfang an eine längere Bauphase eingeplant. (Hans-Hubertus Braune) +++

Sparkasse modernisiert Geschäftsstelle - "Ankerpunkt im Aulatal"