Entstehungsbrand im Motorraum

Feuerwehrfahrzeug kollidiert mit Pkw: Drei Personen verletzt

Ein BMW war am Abend seitlich in das erste Einsatzfahrzeug, den Kommandowagen des Einsatzleiters kracht
Foto: 5vision.media

24.11.2022 / GELNHAUSEN - Vier Feuerwehrfahrzeuge der Feuerwehr Gelnhausen sind am Mittwochabend gerade auf der Rückfahrt von einem Einsatz – Gas war in einem Haus ausgetreten – als sie selbst in einen Unfall verwickelt wurden. Die Einsatzfahrzeuge sind gegen 20 Uhr mit normaler Fahrt (ohne Sondersignale) auf der L3333 auf dem Weg in ihre Wache, als bei der Überquerung der A66 an der Anschlussstelle Gelnhausen Ost plötzlich ein BMW seitlich in das erste Einsatzfahrzeug, den Kommandowagen des Einsatzleiters kracht.

Sofort leisten die Feuerwehrleute ihrem Kameraden und den beiden Insassen Erste Hilfe. Im Motorraum des BMWs beginnt es zu brennen. Mit Löschschaum aus einem Löschfahrzeug wird das Feuer noch in der Entstehung sofort erstickt. Der Fahrer des BMWs blieb augenscheinlich unverletzt, seine Beifahrerin wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Fahrer des Feuerwehrkommandowagens blieb ebenfalls unverletzt, ließ sich jedoch sicherheitshalber in einem Krankenhaus untersuchen. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die L3333 war durch den Unfall für ca. 1,5 Stunden teilweise gesperrt. Wieso es zu dem Unfallgeschehen kam, sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens, ist nun Aufgabe polizeilicher Ermittlungen. (pm) +++