Macher des 1. Fuldaer Judo-Club

Goldene Ehrennadel des Hessischen Judo-Verbands für Plur und Thiel

Die beiden neuen Träger der Ehrennadel in Gold Thomas Plur (links) und Mike Thiel (rechts)
Foto: Verein

23.11.2022 / FULDA/FRANKFURT AM MAIN - Am vergangenen Wochenende hat der Hessische Judoverband (HJV) im Rahmen seiner Mitgliederversammlung Thomas Plur und Mike Thiel vom 1. Fuldaer Judo-Club die Ehrennadel in Gold verliehen.

Die Ehrennadel in Gold ist die höchste Auszeichnung, die der Verband zu vergeben hat. Diese Auszeichnung wird für die langjährige erfolgreiche Arbeit von Trainern auf der Matte, sowie die hervorragenden Verdienste und Leistungen von Funktionären vergeben. Mit dieser Auszeichnung würdigt der HJV Thomas Plur und Mike Thiel für beispielhaftes langjähriges ehrenamtliches Engagement und die Verdienste um den Judosport. Durch die großartige Arbeit von Plur und Thiel als Trainer im Jugend- und Erwachsenenbereich, sowie als Vorstandsmitglieder des 1. Fuldaer Judo-Clubs hat sich der Verein prächtig entwickelt und zählt aktuell zu den zehn mitgliederstärksten Judo-Vereinen in Hessen. 

Plur seit 20 Jahren 1. Vorsitzender 

Thomas Plur ist seit 1987 Mitglied des 1. Fuldaer Judo-Clubs. Seit 1992 ist Plur zunächst als Co-Trainer, später dann als Trainer tätig. 1999 übernahm er die Verantwortung für den Bereich Anfänger, welchen er noch heute inne hat. Doch nicht nur der Judosport allein liegt ihm am Herzen, sondern auch das Vereinsleben. Seit nunmehr 30 Jahren arbeitet er aktiv im Vorstand, davon schon über 20 Jahre als 1. Vorsitzender. Die letzten Jahre seiner Vorstandstätigkeit waren geprägt vom Aufbau von Kooperationen zwischen dem Verein und verschiedenen Fuldaer Schulen, die sich bis heute enorm weiterentwickelt haben. Mittlerweile ist der 1. FJC an zahlreichen Schulen und mit einer Kooperation an der Hochschule Fulda vertreten, sodass der Judosport flächendeckend angeboten und betrieben wird. Des Weiteren engagiert Plur sich im Sportkreis Fulda/Hünfeld, ist seit 2018 Vorstandsmitglied im Sportkreis und seit 2021 außerdem 2. Vorsitzender im Sportverband Fulda e.V..

Thiel seit 1999 Trainer der ersten Mannschaft

Mike Thiel ist seit 1997 Vereinsmitglied und seit 1999 Trainer der ersten Mannschaft und der Jugend im Verein. Seit 2001 begleitet er außerdem das Amt des Sportlichen Leiters des 1. Fuldaer Judo-Clubs. Thiel ist eine der tragenden Säulen im erfolgreichen Sportbetrieb des Vereins. Seine Verdienste um den Judosport begannen aber bereits vor seiner Arbeit im 1. FJC, nämlich 1975 beim SV Schmalkalden 04. Seit 1985 ist er als Trainer tätig und bindet so Jugendliche und Erwachsene an den Judosport. Von 2008 bis 2020 war er Jugendwart vom Bezirk Fulda und leitete mit Erfolg das Stützpunkttraining. In den Jahren 2002 bis 2008 war er als Stellvertreter in der Jugendleitung des HJV tätig. Sein Engagement als Breitensportreferent im HJV runden diese Leistungen ab. Mit der Trainerstelle am Talentzentrum Fulda erreichte er einen weiteren Höhepunkt seiner Laufbahn und unterstreicht einmal mehr, dass sein Engagement allen regionalen und überregionalen Judoka gilt.

Die Vereinsfamilie gratuliert zu dieser besonderen Auszeichnung und wünscht sich, dass sich beide weiterhin so hervorragend für den Judosport einsetzen.