120.000 Euro Sachschaden

Carport-Brand in Nieder-Ohmen: 66-Jährige kann sich noch rechtzeitig retten

Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen des Brandes bereits aufgenommen.
Fotos: Feuerwehr Mücke

23.11.2022 / MÜCKE - Glück im Unglück hatte am Dienstagnachmittag eine 66-Jährige aus dem Mücker Ortsteil Nieder-Ohmen (Vogelsbergkreis). Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zum Brand eines Carports, unter welchem ein Wohnmobil abgestellt war.

Die Flammen griffen anschließend auf einen vor dem Carport abgestellten Pkw, das Dach des Einfamilienhauses sowie die Garage des Nachbargrundstückes über. Durch die Feuerwehr Mücke konnte ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäude verhindert werden.

Die alleinlebende 66-jährige Hausbesitzerin konnte sich mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Freie retten und wurde ärztlich behandelt. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Polizei ermittelt


Nach einer vorläufigen Schätzung beläuft sich der entstandene Sachschaden auf mindestens 120.000 Euro. Die Ursache, wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar und Bestandteil der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei. Die Ermittlungen dauern an. (pm)+++