Niederlage gegen HSG Rodgau/Nieder-Roden II

TV Flieden verpasst Überraschungssieg gegen Tabellenvierten knapp

Der TV Flieden musste die nächste Niederlage einstecken
Archivfoto: Verein

21.11.2022 / FLIEDEN - Bittere Niederlage für die Landesliga Handballer des TV Flieden. Gegen die HSG Rodgau/Nieder-Roden II verlor der Aufsteiger mit 28:31 (12:16). Gegen den Tabellenvierten wäre aber deutlich mehr möglich gewesen. 

In einem Kopf-an-Kopf-Rennen in den ersten 20 Minuten konnten sich die Hausherren sogar eine zwischenzeitliche Drei-Tore-Führung erspielen (6:3, 9. Min.), die aber nicht lange Bestand hatte. Noch vor der Halbzeitpause wendete sich das Blatt zugunsten der Gäste, denn der Fliedener Verteidigungsreihe fehlte der mit laufender Spielzeit immer mehr der Zugriff in der Defensive. Dazu gesellten sich technische Fehler im Angriff, die den TVF noch stärker aus dem Konzept brachten. Mit einem 12:16-Rückstand mussten die Hausherren in der Kabine nachjustieren.

Frisch motiviert und mit der Überzeugung, auch gegen den Tabellenvierten etwas holen zu können, drehten die Mannen aus dem Königreich nach der Halbzeit auf. Doch gerade als mehrmals der Rückstand auf zwei Tore schrumpfte, schlich sich der Fehlerteufel wieder ein und die Abschlussquote sank in den Keller. Obwohl der Mannschaft der Schlüssel zum Erfolg bekannt war, mangelte es an der Umsetzung der geplanten Taktik. In einem spannenden Spiel, in dem ein Sieg bis kurz vor Schluss nicht unmöglich war, mussten sich die Herren des TV Flieden zu guter Letzt mit 28:31 geschlagen geben.

Am kommenden Samstag reist das Team um Trainer Jakub "Kuba" Kowacki per Bus zum punktgleichen, direkten Tabellenkonkurrenten MSG Umstadt/Habitzheim II, um wichtige Punkte ins Königreich zu holen. Anpfiff ist um 20 Uhr.

Für den TV Flieden trafen: Hrobar (7/1), Bagus (4), Ebner (3), Wypchol (3), Beßler (2), Betz (2), Goldbach (2), Krah (2), Krüger (2), Schöppner (1) (pm)+++