POLIZEIREPORT

Vandalismus oder Unfallflucht? - Cityroller aufgefunden - Vorfahrt missachtet


Symbolbild: O|N

23.09.2022 / RHÖN (BAYERN) - Von der Fahrbahn abgekommen

MITTELSTREU. Am Donnerstagmorgen, gegen 07:45 Uhr war eine 20-Jährige mit ihrem Seat auf der Straße von Mittelstreu in Richtung Bahra unterwegs. Weil die Sonne zu diesem Zeitpunkt sehr tief stand und die Fahrerin dadurch geblendet worden war, kam sie von der Fahrbahn ab und blieb mit ihrem Fahrzeug an einer Hecke hängen. Die junge Frau blieb glücklicherweise unverletzt, an ihrem Auto entstand ein erheblicher Frontschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Weil das Fahrzeug nach dem Vorfall nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden. Die 20-Jährige wurde durch die Polizei verwarnt.

Auf Vordermann aufgefahren

OSTHEIM. Einen Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro verursachte am Donnerstag, gegen 11.20 Uhr eine 73-jährige Audi-Fahrerin. Sie befuhr die Marktstraße in Ostheim, als ein vor ihr befindliches Quad verkehrsbedingt anhalten musste. Dies erkannte die 73-Jährige zu spät und fuhr auf den Vordermann auf. Der 66-jährige Quad-Fahrer wurde bei der Kollision leicht verletzt, die Pkw-Fahrerin blieb unversehrt.

Beim Rangieren hängengeblieben

OSTHEIM. Beim Rangieren mit seinem Sattelzug blieb am Donnerstagmittag ein 63-Jähriger mit dem Anhänger an einem Verkehrszeichen hängen. Das Schild wurde dabei umgeknickt, wodurch ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro entstand. Der Anhänger blieb unbeschadet. Der 63-Jährige wurde verwarnt.

Auto kollidierte mit Kleinkraftrad

MELLRICHSTADT. Am Donnerstagnachmittag, gegen 15:20 Uhr kam es in der Sonnenlandstraße von Mellrichstadt zu einem Verkehrsunfall. Mit seinem Kleinkraftrad befuhr ein 17-Jähriger die Sonnenlandstraße vom Gymnasium kommend in Richtung Stadtmitte. Zu diesem Zeitpunkt kam ihm eine 48-Jährige mit ihrem VW entgegen und wollte nach links in die Bushaltestellen abbiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten 17-Jährigen und es kam zum Zusammenprall der beiden Fahrzeuge. Die Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. An Pkw und Leichtkraftrad entstanden insgesamt Schäden in Höhe von ca. 6.000 Euro. 

Vandalismus oder Unfallflucht?

BAD KISSINGEN. Ein bislang unbekannter Täter zerstörte die Sockelfliesen eines Einfamilienhauses nahe der Bushaltestelle in der Baptist-Hoffmann-Straße. Auf einer Länge von 1,20 Metern wurden die Fliesen von der Fassade abgerissen. Auch ein Glasstein des Kellerfensters wurde zertrümmert. Der Täter hinterließ zwar keine Spuren, jedoch ist im Tatzeitraum vom 07:30 bis 13:00 Uhr die Straße stark frequentiert mit Fahrzeug- und Fußgängerverkehr, sodass es möglicherweise Augenzeugen gibt. Als Tatwerkzeug kommt schweres Schlag-Gerät in Betracht. Auch ein Fahrzeug mit äußerst tiefliegender Anhängerkupplung oder herausstehender Laderampe, welches beim Rangieren an der Hauswand "hängenblieb", könnte ursächlich für den Schaden sein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000,- Euro. Wer zu der relevanten Zeit Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Kissingen unter der Tel.: 0971/7149-0 zu melden.

Mit THC am Steuer

BAD KISSINGEN. Am Donnerstag, gegen 23:27 Uhr, hielt die Polizei, im Rahmen einer Verkehrskontrolle, einen 21-jährigen Mann an. Die Beamten nahmen bei dem 21-jährigen Mann drogentypisches Verhalten wahr. Er gab freiwillig den Konsum von Marihuana zu, welches er am Vorabend konsumierte. Der junge Mann musste sich sodann einem Drogentest unterziehen und die Weiterfahrt wurde gestoppt. Auf den Fahrer kommen nun ein einmonatiges Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro zu.

Wild wechselt die Fahrbahn

MÜNNERSTADT. Ein 36-Jähriger war am Freitag in den frühen Morgenstunden, gegen 05:10 Uhr, mit seinem Seat auf der Karlsbergstraße unterwegs. Dabei kreuzte ein Reh die Fahrbahn und es kam zur Kollision. Das Tier flüchtete und der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

Unbekannter zerkratzt Heckklappe!

MÜNNERSTADT. Im Hof der Einrichtung Maria Bildhausen machte sich ein bislang unbekannter Täter an einem dort parkenden weißen VW-Bus zu schaffen, indem er die Heckklappe zerkratzte. Die Tat muss im Zeitraum von Donnerstag, den 15.09.22 bis Mittwoch, den 21.09.22 erfolgt sein. Wer hat hierzu etwas Verdächtiges wahrgenommen? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt Hinweise dankend unter der Tel.: 0971/7149-0 entgegen.

Cityroller aufgefunden

HAMMELBURG. Eine Streifenbesatzung hat am Donnerstag in Pfaffenhausen einen Cityroller in den Farben grau-lila aufgefunden. An der Lenkstange waren Aufkleber angebracht. Der Tretroller kann vom rechtmäßigen Eigentümer bei hiesiger Dienstelle abgeholt werden.

Vorfahrt missachtet

EUERDORF. Eine 57-Jährige befuhr am Donnerstag, gegen 12:00 Uhr, mit ihrem Peugeot die Kissinger Straße. An der Kreuzung zur B 287 wollte sie in Richtung Hammelburg abbiegen und übersah dabei eine von links kommende vorfahrtsberechtigte 20-jährige Opel-Fahrerin und es kam zum Unfall.  Durch den Aufprall wurde die junge Frau leicht verletzt. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 6.000 Euro geschätzt.

Mit Fahrrad auf Pkw aufgefahren

HAMMELBURG. Ein 9-Jähriger ist am Donnerstag kurz vor 16:00 Uhr in der Kissinger Straße auf das Heck eines Pkw aufgefahren. Der Junge blieb glücklicherweise unverletzt. Es entstand lediglich am Fahrzeug ein Schaden von ca. 200 Euro.

Auffahrunfall

BAD BRÜCKENAU. Am 22.09.2022, gegen 09.40 Uhr, ereignete sich an der Einmündung der Staatsstraße 2289 in die B 286 ein Auffahrunfall. Eine 37-jährige Pkw-Fahrerin, die von Riedenberg kommend nach rechts in die B286 einbiegen wollte, musste vor der Einmündung verkehrsbedingt abbremsen. Die ihr nachfolgende Pkw-Fahrerin, eine 20-jährige aus dem Landkreis Würzburg, erkannte das Abbremsen der Vorausfahrenden zu spät und fuhr auf ihr Fahrzeug auf. Verletzt wurde zum Glück niemand. An den beiden Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt 8.000,- Euro. +++