"Spur der Verwüstung"

Bauwagen niedergebrannt, Scheibe eingeschlagen - Gemeinden in Aufruhr

Bauwagen in Flammen - handelt es sich um Brandstiftung?
Fotos: Feuerwehr Rommerz

21.09.2022 / NEUHOF - "Eine Spur der Verwüstung", so könnte man die Szenerie beschreiben. Heute Morgen um 06:32 Uhr war die Feuerwehr Rommerz alarmiert worden. Einsatzstichwort: Brennender Bauwagen. Auch sei von einem Radlader die Scheibe eingeschlagen worden, in Hauswurz wurden Schmierereien hinterlassen. 

"Unsere Kameraden gingen unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor und kühlten zwei Gasflaschen, die sich noch im Bauwagen befanden", erklärt die Feuerwehr auf Facebook. Anschließend habe man diese in Sicherheit gebracht, den Bauwagen ausgeräumt und verbleibende Glutnester abgelöscht. 

Auf Anfrage erklärt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Osthessen: "Wir wurden heute Morgen alarmiert, zum jetzigen Zeitpunkt kann ich Ihnen allerdings noch nichts Weitergehendes bestätigen". In Rommerz geht man unterdessen von Brandstiftung aus. 

Weitere Hintergründe im Polizeireport: Mehrere Bauwägen beschädigt . (mmb) +++