Konzertorchester sucht neue Gesichter

Bühne frei: Osthessen Symphonic Winds zieht in die Welt der Filmmusik

Osthessen Symphonic Winds bereiten sich auf ihr großes Konzert im Oktober vor.
Fotos: Osthessen Symphonic Winds

21.09.2022 / PETERSBERG - Die musikalische Durststrecke hat ein Ende: Die Osthessen Symphonic Winds (OSW) stehen mit ihrem nächsten Konzert "Sagen der Seefahrt & Highlands" in den Startlöchern. "Wir waren zuletzt im September 2019 auf der Bühne. Corona hatte uns da leider immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Umso mehr freuen wir uns wieder, endlich vor Publikum auftreten zu können", erklärt Dirigentin Michelle Neugebauer gegenüber OSTHESSEN|NEWS. 

Das sinfonische Blasorchester "Osthessen Symphonic Winds" des Musikvereins Steinau-Steinhaus gibt es bereits seit 2007. 45 Musiker gehören derzeit dazu. "Ich bin stolz darauf, dass wir seit so langer Zeit als ein dauerhaft bestehendes Vereinsorchester zahlreichen Musikern des Landkreises die Möglichkeit bieten, die sinfonische Blasmusik intensiv auszuüben und jährlich neben kleineren Auftritten, auf das große Jahreskonzert hinzuarbeiten", so die 28-Jährige.

Die Altersspanne der Teilnehmer ist breit gefasst. "Von Jung bis Alt hat jeder hier seinen Spaß am Musizieren." Ein Mal in der Woche - jeweils donnerstags ab 19.30 Uhr - wird geprobt. Von Piccoloflöte, Waldhorn bis hin zu Kontrabass und Schlagwerk ist alles dabei, "unser Repertoire ist umfangreich und vielseitig". Dabei stehen viele bekannte Stücke fortlaufend auf dem Programm. "Wir konzentrieren uns auf moderne sinfonische Blasmusik der Mittel- und Oberstufe, Filmmusik und Musicals. Sei es Stars Wars, Aladdin, Mary Poppins oder König der Löwen." 

Großes Konzert im Oktober

Fast schon zur Tradition gehört im Herbst das große Konzert im Petersberger Propsteihaus. Jetzt, am 8. Oktober, ist es dann so weit. Die diesjährige Veranstaltung läuft unter dem Titel "Sagen der Seefahrt & Highlands". An diesem Abend tauchen die Zuhörer in eine andere Welt ein. "Unsere Gäste erwarten Werke von Johan de Meij, Carl Wittrock oder Filmmelodien aus Fluch der Karibik und Ariel."

Orchester sucht Verstärkung

Derzeit sucht das Orchester nach musikalischer Unterstützung. Neugebauer ist hier seit sieben Jahren als Dirigentin tätig und freut sich über neue Gesichter. "Es macht nach wie vor extrem viel Freude - besonders, das Potenzial aus allen herauszukitzeln. Wir üben in lockerer und lustiger Atmosphäre, begegnen uns dabei auf Augenhöhe." Musikbegeisterte sind herzlich willkommen. "Bei uns kommt jeder auf seine Kosten und erhält die Möglichkeit, sich selbst auf seine eigene Art und Weise herauszufordern. Auf unserem Konzert können sich Interessierte hautnah einen ersten Eindruck verschaffen." 

Unter michelle.neug@web.de können sich Interessierte für das Orchester gerne melden. (mkr) +++