Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro

Unbewohntes Fachwerkhaus gerät in Vollbrand: Keine Personen verletzt

Großbrand in der Nacht zum Samstag in Ulrichstein-Feldkrücken.
Fotos: Henrik Schmitt

14.08.2022 / ULRICHSTEIN - Großbrand in der Samstagnacht in Ulrichstein-Feldkrücken (Vogelsbergkreis): dort stand ein unbewohntes Fachwerkhaus aus bisher ungeklärten Umständen in Vollbrand. Glücklicherweise wurden beim Brand keine Personen verletzt. Die Löscharbeiten der rund 100 Einsatzkräfte sind beinahe abgeschlossen.

Während den Löscharbeiten kam es zudem noch zu einem technischen Defekt an einer Drehleiter aus Lauterbach, sodass der Einsatzleiter eine zweite Drehleiter aus Nieder-Ohmen (Mücke) anfordern musste. Ein Betreten des Hauses war zu gefährlich. Um an die Glutnester zu gelangen, mussten Teile der Scheune eingerissen werden. Glücklicherweise war das angrenzende Wohnhaus seit gerade einmal drei Wochen unbewohnt.

Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf 100.000 Euro - insgesamt waren 100 Feuerwehrkräfte im Ulrichsteiner Ortsteil im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (kku)+++