POLIZEIREPORT

Wer wollte die Eingangstüre aufhebeln?


Symbolbild: O|N

12.08.2022 / RHÖN (BAYERN) - Wer wollte die Eingangstüre aufhebeln?

BAD KISSINGEN. Ein oder mehrere bisher Unbekannte versuchten in der Zeit von 01. bis 11. August die Eingangstüre eines Mehrfamilienhauses in der Hausener Straße im Stadtteil Hausen aufzuhebeln. Am Türblatt waren verschiedene Hebelspuren erkennbar. Dem Vermieter entstand dadurch ein Schaden von circa 500,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten und Hinweise geben können, die zu dem oder die Täter führen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu melden.

Gegen geparkten Pkw gestoßen

BAD KISSINGEN. Zu einem Kleinunfall kam es am Donnerstagmittag, gegen 12.30 Uhr, in der Kurhausstraße. Ein VW-Fahrer stieß beim Rangieren gegen einen dahinter geparkten Pkw Mitsubishi. Dabei entstand ein Schaden von circa 3.000,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Geparkter Pkw Opel beschädigt - Wer hat etwas gesehen?

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Sonntagnachmittag, 16.00 Uhr, bis Donnerstagnachmittag, 15.30 Uhr, wurde ein auf dem sogenannten "Eissee-Parkplatz" in der Schützenstraße ordnungsgemäß geparkter, weißer Pkw Opel Mokka am linken Kotflügel beschädigt. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass die Eindellung nicht durch ein anderes Fahrzeug entstanden ist. Der Schaden beläuft sich auf circa 500,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0 zu melden.

Pkw beschädigt - Hinweise erbeten

BAD KISSINGEN. Ein Renault-Fahrer parkte am Dienstag, in der Zeit zwischen 16.15 Uhr und 16.35 Uhr, seinen anthrazit-farbenen Pkw der Marke Renault Megane in der Richard-Wagner-Straße. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen Schaden im Bereich des vorderen, linken Stoßfängers bzw. Kotflügels fest. Ohne sich um den Schaden von circa 1.500,- Euro zu kümmern, fuhr der oder die Verursacherin davon. Zeugen, die Hinweise geben können, möchten sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 melden.

Vorfahrt missachtet

BAD KISSINGEN. Eine Ford-Fahrerin wollte am Donnerstagnachmittag, gegen 15.50 Uhr,  von der Kasernenstraße kommend nach links in die Sieboldstraße einbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw Hyundai und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Der Schaden beläuft sich auf circa 3.000,- Euro.

Reh angefahren

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagabend, gegen 21:00 Uhr, kam es auf der Kreisstraße KG 8 zu einem Wildunfall. Ein Mercedes-Fahrer erfasste auf der Fahrt von Bad Kissingen in Richtung Schwarze Pfütze ein Reh. An dem neuen Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 7.000,-  Euro. Nach dem Zusammenstoß flüchtete das Reh. Der Jagdpächter wurde durch die Polizei verständigt.

Schaden beim Ausparken auf Supermarkt-Parkplatz

BAD KISSINGEN. Der Einkauf eines Opel-Fahrers hat sich am Donnerstagabend, kurz vor 19.00 Uhr, durch einen Kleinunfall verteuert. Beim Ausparken auf dem Kaufland-Parkplatz stieß der Fahrer eines Opel Insignia mit dem Heck gegen einen Opel Astra. Dabei entstand ein Schaden von circa 3.000,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Wildschweinrotte quert Fahrbahn

Am Donnerstagmorgen, gegen 06.45 Uhr, erfasste auf der Staatsstraße St 2430 die Fahrerin eines Pkw VW eines von mehreren Wildschweinen, welche die Fahrbahn querten. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 2.000,- Euro. Nach dem Zusammenstoß rannte das Wildschwein davon.

Totes Reh nach Wildunfall

MÜNNERSTADT. Ein Daimler-Fahrer befuhr in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 02.45 Uhr, die Bundesstraße B 287 von Münnerstadt in Richtung Schweinfurt. Dabei erfasste er ein von links nach rechts die Fahrbahn querendes Reh. Dieses überlebte die Kollision nicht. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa 2.500,- Euro.

Wer hat den Zaun beschädigt - Zeugen gesucht

MAßBACH. Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 06.00 Uhr und 19.30 Uhr, wurde durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer der Zaun eins Anwesens in der Straße Beim Blutbirnbaum auf einer Länge von etwa 4 Meter beschädigt. Es ist davon auszugehen, dass der Unbekannte beim Rechtsabbiegen von der Straße Beim Birnbaum in den Eibenweg den Zaun touchierte. Ohne sich um den Schaden von circa 500,- Euro zu kümmern, fuhr der dieser davon. Zeugen, die im Laufe des Donnerstages Beobachtungen machen konnten und Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu melden.

Reh flüchtet

NÜDLINGEN. Zu einem Wildunfall mit einem Schaden von circa 1.500,- Euro kam es am Donnerstagmorgen, kurz vor 06.00 Uhr. Der Fahrer eines Pkw Jeep erfasste auf der Bundesstraße B 287 von der Pyramide kommend in Richtung Nüdlingen ein von links über die Fahrbahn springendes Reh. Nach der Kollision rannte das Reh davon. Am Fahrzeug entstand Schaden im Bereich der Frontschürze.

Wald zur Entsorgung missbraucht

NÜDLINGEN. Ein aufmerksamer Zeuge meldete der Polizeiinspektion Bad Kissingen am Donnerstag, dass er in einem Waldstück einen Berg mit Hausmüll sowie Altkleider gefunden hatte. Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz wurden aufgenommen.

Pkw übersehen

BAD BRÜCKENAU. Beim Zusammenstoß eines 54-jährigen Fahrradfahrers mit einem Pkw wurde dieser am Donnerstagmittag verletzt. Gegen 14 Uhr war der Mann auf einem Firmenparkplatz an der Ancenisstraße auf sein Fahrrad gestiegen und losgefahren. Während eines Blicks auf seine Kettenschaltung prallte er auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw und stürzte. Er wurde vom Notarzt in ein Krankenhaus eingewiesen. Die Art der Verletzungen ist nicht bekannt. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen liegt im Bereich von ca. 1.000 Euro.

Radfahrer gestürzt: Oberschenkelhalsbruch

HAMMELBURG. Nach einem Sturz vom Fahrrad zog sich ein 74-Jähriger einen Oberschenkelhalsbruch zu und wurde in ein nahgelegenes Krankenhaus gebracht. Der Mann befuhr am Donnerstag, um 14:30 Uhr, mit seinem Pedelec vom Marktplatz kommend trotz Verbotszeichen die Kissinger Straße weiter in Richtung Kreisverkehr. Als er hier auf den Gehweg fahren wollte, blieb er aufgrund eines Fahrfehlers ohne Fremdeinwirkung am Bordstein hängen und stürzte.

Pkw von Traktor befreit

MELLRICHSTADT. Beim Rangieren mit ihrem Renault in einer Hofeinfahrt in Mellrichstadt blieb am Donnerstagvormittag eine 41-Jährige an einer Wand hängen. Dort verkeilte sich der Pkw so, dass das Auto letztendlich mit einem Traktor "befreit" werden musste. Am Renault entstand ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro, die Hauswand blieb unversehrt.

Geldbeutel gefunden und an Besitzerin übergeben

OSTHEIM. Am Donnerstag wurde in Ostheim ein Geldbeutel aufgefunden und bei hiesiger Polizeidienststelle abgegeben. Aufgrund der in der Geldbörse befindlichen Karten konnte die Verliererin sofort ausfindig gemacht und kontaktiert werden. Kurze Zeit später nahm sie das Fundstück wieder in Empfang.

Weidezaun beschädigt

HENDUNGEN. Dass ein Weidezaun bei Hendungen von bislang unbekannten Tätern beschädigt worden war, meldete am Donnerstag der 51-jährige Eigentümer des Landstücks hiesiger Polizeidienststelle. Nachdem die Täter den Elektrozaun durchgeschnitten hatten, scheuchten sie die darin befindlichen Kühe vermutlich so auf, dass diese ca. einen Kilometer weit flohen. Am Zaun entstand ein Schaden in Höhe von ca. 50 Euro. Die ausgebüchsten Tiere konnten glücklicherweise wieder eingefangen werden. Der 51-Jährige erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Nach Einkauf Delle am Auto

MELLRICHSTADT. Während seines Einkaufes im K&K-Schuhcenter in Mellrichstadt stellte ein 50-Jähriger seinen VW Sharan auf dem dort befindlichen Parkplatz ab. Als er anschließend zu seinem Auto zurückkehrte, musste er hinten rechts eine Delle feststellen. Ein Verursacher war vor Ort nicht zu sehen. Der mögliche Tatzeitraum lässt sich auf Donnerstagabend, zwischen 18:20 Uhr und 19:00 Uhr, eingrenzen. Wer im fraglichen Zeitraum Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 in Verbindung zu setzen.

In fremden Teichen geangelt

NORDHEIM. Mit seiner Wildkamera hatte ein 41-Jähriger Teichpächter Aufnahmen getätigt, auf denen zu sehen war, wie zwei Unbekannte widerrechtlich an seinen Teichen angelten. Diese warfen mehrere lebende Forellen und Karpfen ins Gebüsch und sammelten diese später mit Säcken wieder ein. Zudem hinterließen die Unbekannten vor Ort diversen Unrat. Der Eigentümer erstatte u. a. Anzeige wegen Diebstahl und Verstoßes gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro. +++