Starke Rauchentwicklung

Dachstuhlbrand in Roth: Bewohner können sich aus Gebäude retten

Feuerwehr und Polizei sind am Donnerstagnachmittag zu einem Dachstuhlbrand in die Gartenstraße gerufen worden.
Fotos: 5vision.media

05.08.2022 / GELNHAUSEN - Feuerwehr und Polizei sind am Donnerstagnachmittag zu einem Dachstuhlbrand in die Gartenstraße gerufen worden. Gegen 13.20 Uhr alarmierte ein Nachbar die Rettungskräfte über das Feuer. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand das Dach des Wohnhauses bereits in Vollbrand. Die Brandbekämpfer konnten gegen 14.10 Uhr "Feuer aus" vermelden. Verletzt wurde niemand. Die Bewohner hatten sich bereits eigenständig aus dem Gebäude flüchten können.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden Anwohner gewarnt, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Das Haus ist aufgrund des Brandschadens und des Löschwassers vorerst nicht bewohnbar. Den Schaden beziffern die Beamten auf etwa 150.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar und wird nun durch die Kriminalpolizei ermittelt. Die Nachlöscharbeiten dauern zur Stunde noch an. (pm) +++