Bürgermeisterwahl im September

Es bleibt bei drei Wahlvorschlägen: Hofmann, Backhaus und Vollmar treten an

Am 18. September wollen drei Personen neue Chefin oder Chef im Bad Hersfelder Rathaus werden
Foto: Christopher Göbel

05.08.2022 / BAD HERSFELD - Am 18. September wird in Bad Hersfeld gewählt. Wie die Stadt jetzt bekanntgegeben hat, gibt es drei Wahlvorschläge für das Amt der Bürgermeisterin beziehungsweise des Bürgermeisters. 

Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung vom 22. Juli folgende Bewerbungen zugelassen: Karsten Vollmar, Karsten Backhaus und Anke Hofmann. Bis zum Ende der Bewerbungsfrist waren keine weiteren Wahlvorschläge eingegangen.

Karsten Vollmar wird von der SPD in Rennen geschickt. Er wurde 1978 in Bad Hersfeld geboren und ist derzeit stellvertretender Schulleiter der Gesamtschule Geistal. Er lebt mit seiner Familie in Allmershausen. 

Karsten Backhaus ist der Kandidat der CDU. Er wurde 1967 in Bad Hersfeld geboren und arbeitet derzeit als Schulleiter der Modellschule Obersberg. Er lebt mit seiner Familie in Gittersdorf.

Anke Hofmann ist unabhängige Kandidatin, die 1967 in Eschwege geboren wurde. Sie ist Beamtin und leitet derzeit den Fachbereich Finanzen und Immobilienmanagement bei der Stadt Bad Hersfeld. Sie lebt mit ihrer Familie in der Kreisstadt.

Wahl am 18. September, mögliche Stichwahl zwei Wochen später

Unter diesen drei Kandidat:innen können die wahlberechtigten Bürger:innen Bad Hersfelds am Sonntag, 18. September, per Direktwahl wählen, wer Nachfolger:in von Thomas Fehling werden wird. Sollte kein Kandidat im ersten Wahlgang eine absolute Mehrheit der Stimmen erreichen, werden die beiden Bewerber mit den meisten Stimmen zwei Wochen später bei einer Stichwahl gegeneinander antreten (cdg) +++