FC Bayern München Kids Camp

72 begeisterte Kinder fühlen sich drei Tage wie echte Bayern-Stars

Der FC Bayern Kids Club machte Halt in Flieden
Fotos: Privat

03.08.2022 / FLIEDEN - Drei Jahre haben die Fliedener, aber vor allem die jungen Kicker, Corona-bedingt darauf warten müssen, doch am vergangenen Montag war es dann endlich so weit. 72 Kinder hatten die Möglichkeit, bei einem der exklusiven Trainingscamps des FC Bayern München teilzunehmen. Am Morgen strömten die großen und kleinen Bayern Fans das Gelände des SV Flieden, um mit den professionellen Trainern an drei Tagen sechs intensive Einheiten zu absolvieren.

Aber nicht nur anspruchsvolle Übungen standen auf dem Programm, auch der Spaß kam keineswegs zu kurz. In einem Turnier spielten die Teams mit eigens kreierten Namen wie FC Nagelsmann, Leroy Mané oder die Bomber der Nation gegeneinander um den "Bernie Cup".

Und das Maskottchen des FCB durfte selbstverständlich auch nicht fehlen und so sorgte der Bär der Münchner zusammen mit den passenden Bayern-Hymnen für ein wenig Stadionatmosphäre. Am Mittwoch säumten dann auch die Eltern und Geschwister den Platz, um die Finalspiele ihrer kleinen Stars zu verfolgen.

Schließlich waren Sie aus ganz Deutschland angereist, von Osnabrück über Koblenz und Göttingen bis hin nach Gießen. Auch das Mittagsprogramm war voll von Überraschungen mit Videoclips und Quizrunden. Die Freude stand den Kindern ins Gesicht geschrieben, zumal Sie mit unterschriebenen Postern ihrer Stars, Medaillen und Geschenken für die drei Tage belohnt wurden.

Der FC Bayern richtet seine Camps mit dem Kids Club nur in wenigen Städten Deutschlands aus. Das ein osthessischer Verein mit den Bayern kooperiert, freut den Organisator René Medak, der in den letzten Jahren den Kontakt zu den Münchner pflegte, ganz besonders. "Wir haben positives Feedback aus München und sind daher ebenfalls optimistisch, dass wir mit den Bayern weiter nachhaltig zusammenarbeiten werden, was nicht zuletzt an der Unterstützung der Fliedener Jugendabteilung liegt", so Medak. "Frau Hoffman und ihr Kids-Club sind hervorragend organisiert und es hat nicht nur den Kindern Spaß gemacht".

Einziger Wermutstropfen waren Verletzungen zweier Kids, die leider ins Krankenhaus mussten. Auf diesem Wege möchte das ganze Team nochmal gute Besserung und eine schnelle Genesung wüschen. Ob man sich in Flieden schon im kommenden Jahr wieder sieht, entscheidet sich Ende des Jahres.