Bis zum 21. August

Fahrbahnsanierung zwischen Obersuhl und Hönebach ab Montag

Die Anschlussstelle Hönebach wird teilweise gesperrt sein.
Foto: Kevin Kunze

05.08.2022 / WILDECK - Die A4 in Fahrtrichtung Kirchheim wird zwischen Wildeck-Obersuhl und Wildeck-Hönebach vom 8. August bis 21. August auf rund 6,5 Kilometer Länge saniert. Während der Bauzeit kommt es zu wechselnden Verkehrsführungen im Baustellenbereich.

Tagsüber werden von insgesamt vier Fahrstreifen in der Regel drei immer befahrbar sein, wobei ein Fahrstreifen auf die Gegenrichtung gelegt wird (2+1 Wechselverkehrsführung). Die Zweistreifigkeit in eine Fahrtrichtung wechselt dabei je Verkehrsaufkommen und Bauphase (2 Spuren West und 1 Spur Ost oder 2 Spuren Ost und 1 Spur West). Nachts wird grundsätzlich in jede Fahrtrichtung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Für den Auf- und Abbau der Verkehrsführung ist jeweils eine Woche eingeplant, somit ist insgesamt ab 1. August bis voraussichtlich 26. August mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die Anschlussstellen Obersuhl und Hönebach sind zeitweise teil- oder vollgesperrt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Die zu sanierende Fläche beträgt insgesamt ca. 54.000 Quadratmeter. Die Fräs- und Asphaltarbeiten erfolgen überwiegend in der Nacht. Es wird die Binder- und Deckschicht erneuert. Die Arbeiten erfolgen im Dreischichtsystem. (pm)+++