Auf der B 278

Dank Zeugen: Verstorbener Radfahrer wurde endlich identifiziert

Es handelt sich bei dem Verstorbenen um einen 54-jährigen Mann aus der Gemeinde Petersberg.
Symbolfoto: O|N

22.06.2022 / EHRENBERG (RHÖN) - Nach einem tödlichen Verkehrsunfall am vergangenen Freitag (17.06.) auf der B 278 zwischen Ehrenberg-Wüstensachsen und Gersfeld-Obernhausen war die Identität des verstorbenen Radfahrers zunächst ungeklärt - wir berichteten.

Nunmehr konnte der Mann durch einen Zeugenhinweis zweifelsfrei identifiziert werden. Es handelt sich bei dem Verstorbenen um einen 54-jährigen Mann aus der Gemeinde Petersberg.

Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung für die Hilfe im Zusammenhang mit der Identifizierung des Mannes. Die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall dauern auch weiterhin an. (pm) +++

Nach tödlichem Fahrradunfall: Wer ist das männliche Opfer?