Höchste Auszeichnung des Bistums

Diplom-Theologe Winfried Engel mit Bonifatius-Medaille geehrt

Bischof Dr. Michael Gerber (rechts) und Generalvikar Prälat Christof Steinert (links) überreichen die Bonifatius-Medaille des Bistums Fulda an Winfried Engel (Mitte).
Foto: Bistum Fulda / Tobias Stübing

14.05.2022 / FULDA - Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde jetzt der Fuldaer Diplom-Theologe Winfried Engel mit der Bonifatius-Medaille des Bistums Fulda geehrt. Engel erhielt die Auszeichnung in einer Feierstunde mit Bischof Dr. Michael Gerber und Generalvikar Prälat Christof Steinert.

Winfried Engel, der auch lange als Leiter der damaligen Abteilung Schule-Hochschule-Medien im Bischöflichen Generalvikariat gewirkt hatte, erhält die Bonifatius-Medaille aufgrund seines außergewöhnlichen ehrenamtlichen Engagements, mit dem er in unterschiedlichen Bereichen musikalische, pädagogische und auch mediale Akzente vor allem im Rundfunk gesetzt hat.

Sein Engagement zeigte er als Kirchenmusiker an der Orgel, als Leiter des Kirchenchores St. Bonifatius Fulda-Horas, als Mitarbeiter im Vorstand des Kinderchores St. Bonifatius Fulda-Horas sowie als Sänger und Vorstandsmitglied im Fuldaer Domchor. In den pfarrlichen Gremien seiner Heimatpfarrei nahm er immer wieder und kontinuierlich verantwortliche Positionen wahr.

Darüber hinaus ist Engel auch heute als Vorstandssprecher der Stiftung Marienschule und ehrenamtlicher Geschäftsführer der Marianum gGmbH Fulda aktiv. Lange Zeit war er Autor von kirchlichen Sendungen beim Hessischen Rundfunk und im Deutschlandradio.

Hintergrund: Bonifatius-Medaille

Die Bonifatius-Medaille ist die höchste Verdienstmedaille und Auszeichnung, die das Bistum Fulda für ehrenamtliches Engagement von Laien zu vergeben hat. Weitere hohe Auszeichnungen sind die Elisabeth-Medaille (für Frauen) und die Sturmius-Medaille (für Männer) sowie die Ehrenurkunde des Bistums Fulda.(pm)+++