Ordination am Sonntag

Tamara Kaulich seit 130 Tagen im Kirchspiel Billertshausen

Am kommenden Sonntag wird die neue Pfarrerin der Gemeinde Billertshausen in ihr Amt eingeführt
Foto: Privat

13.05.2022 / ALSFELD - Lange Zeit war die Pfarrstelle im Kirchspiel Billertshausen vakant. Seit mehr als 130 Tagen ist nun Tamara Kaulich als Probedienstlerin dort und lässt das Gemeindeleben wieder aufblühen. Am Sonntag findet um 14 Uhr die Ordination der 31-Jährigen in einem Festgottesdienst am Getürms in Billertshausen statt.

Studiert hat Tamara Kaulich Evangelische Theologie in Marburg und Amsterdam. Ihr Vikariat hat sie anschließend in Dreieichenhain gemacht. Gebürtig kommt die 31-Jährige vom Aartalsee, was ebenfalls zur Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) gehört. Seit dem 1. Januar 2022 ist sie nun als Probedienstlerin im Kirchspiel Billertshausen, das zum Nachbarschaftsraum Kirtorf und Bernsburg gehört, und ist somit zuständig für die Kirchengemeinden Billertshausen, Zell, Heimertshausen, Angenrod, Ohmes und Seibelsdorf – und fühlt sich hier "sehr wohl", sagt sie.

"Ich bin sehr warmherzig aufgenommen worden. Ich merke, dass Kirche hier noch einen höheren Stellenwert hat als in der Großstadt. Der Zusammenhalt hier ist ein ganz anderer – das macht wirklich Spaß", sagt Tamara Kaulich. Zwar habe sie ihre Großstadtzeit in Amsterdam, wo es zum Beispiel auch mal Gottesdienste in der Disco gab, sehr genossen und diese Zeit habe sie sehr geprägt, doch schätze sie das "ländliche Kirchenleben auch sehr". Trotzdem wolle sie auch hier neue Formate ausprobieren und jüngere Menschen wieder mehr in die Gemeinschaft holen. "Ich freue mich darauf, gemeinsam zu gestalten", sagt sie.

Tamara Kaulich hat in den letzten Monaten schon "einige nette und wohlwollende Leute kennengelernt, aber wegen Corona trotzdem noch nicht so sehr viele aus den verschiedenen Gemeinden treffen können." Um besser in Kontakt zu kommen, veranstaltet Tamara Kaulich daher ab Juni bis September jeden letzten Mittwoch im Monat um 20 Uhr einen Stammtisch draußen im Pfarrgarten beim Pfarrhaus in Billertshausen. Eingeladen sei dazu jeder, ganz gleich welchen Alters. "Ich freue mich sehr darauf, dort in lockerem Ambiente mit den Menschen in Kontakt zu kommen und zu erfahren, was Kirche hier gerade vor Ort benötigt und was gerade dran ist."

Wer Ideen, Anregungen oder Kritik habe, könne Tamara Kaulich unabhängig davon auch jederzeit kontaktieren, zum Beispiel per E-Mail an tamara.kaulich@ekhn.de oder unter 0179/2985433. "Mir ist es sehr wichtig, ansprechbar zu sein und zu zeigen, Kirche ist da. Die ‚offene-Tür-Mentalität‘ von Walter Bernbeck möchte ich unbedingt fortleben lassen, auch, wenn ich nicht wie er im Pfarrhaus in Billertshausen wohne und daher nicht 24/7 vor Ort bin."

Denn Tamara Kaulich lebt mit ihrem Partner in Lauterbach. Privat fotografiert und wandert sie gerne, ebenso fährt sie sehr gerne Fahrrad. "Daher kann es schon sein, dass man mich, genau wie Walter immer, auch öfters mit dem Fahrrad hier in den Gemeinden sehen könnte", sagt sie.

Gottesdiensttermine und andere Informationen erhält man wie gewohnt über den Gemeindebrief "Kirchturmecho", oder unter www.evangelischekirche-angleenundantrift.de. Zum Beispiel findet vom 12.-14. August das Jubiläumswochenende anlässlich der 750-Jahr-Feier Angenrod statt, weshalb am 14. August um 10 Uhr ein Gottesdienst mit Tamara Kaulich gemeinsam mit Pfarrerin Rahel Burkholz im Festzelt geplant ist. Am 18. Juni um 18 Uhr wird sie zudem einen Festgottesdienst zum Jubiläum in Heimertshausen geben.

Viele Vakanzvertretungen hatte es seit Walter Bernbecks Weggang in Billertshausen gegeben, doch Tamara Kaulich wird sich so schnell nicht verabschieden - ihr Probedienst im Kirchspiel Billertshausen geht bis zum 1. Januar 2025. "Was danach ist, steht derzeit noch in den Sternen", so die 31-Jährige. Feststeht aber schon jetzt der Ordinationstermin. Dieser ist am kommenden Sonntag, 15. Mai, um 14 Uhr im Getürms Billertshausen. Es wird eine Tonübertragung nach außen geben, es gilt die Maskenpflicht. (pm) +++