POLIZEIREPORT

Senior wird Opfer falscher Microsoft-Mitarbeiter - Versuchter Einbruch


Symbolbild: O|N

24.01.2022 / KREIS VB - Geparktes Fahrzeug beschädigt

LAUTERBACH. Am Dienstag (18.01.), gegen 12 Uhr, parkte ein 77-jähriger Pkw-Fahrer seinen VW Touran in der Straße "Neuer Steinweg" in einer Parkfläche an der rechten Straßenseite. Als er gegen 13 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass dieses an der vorderen Stoßstange im linken Bereich beschädigt wurde. Offensichtlich hatte ein anderes Fahrzeug beim Vorbeifahren den VW touchiert. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer 06641-9710. Am Touran entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Fahrzeug beschädigt

LAUTERBACH. Am Freitag (21.01.), gegen 14.30 Uhr, parkte ein 46-jähriger Pkw-Fahrer seinen BMW in der Straße "Neuer Steinweg auf dem dortigen Parkplatz. Als er am Samstag (22.01.), gegen 10 Uhr, wieder zu seinem Wagen kam, stellte er fest, dass dieser im hinteren rechten Bereich beschädigt wurde. Offensichtlich war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den BMW gestoßen und hatte diesen dabei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer 06641-9710. Am BMW entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Von Fahrbahn abgekommen

STOCKHAUSEN. Am Sonntag (23.01), gegen 1.15 Uhr, befuhr ein 40-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem BMW E320 die Kreisstraße von Stockhausen kommend in Richtung Müs. Plötzlich verlor er die Kontrolle über seinen BMW, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr das Wiesengelände, welches parallel zur Fahrbahn verläuft. Nach etwa 200 Metern fuhr der BMW in eine dort befindliche Hecke und kam zum Stillstand. Bei dem Unfall verletzte sich der 40-jährige Fahrzeugführer leicht. Er wurde in ein Krankenhaus verbracht. Da bei dem 40-jährigen Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Es entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Versuchter Einbruch in Geschäft


ALSFELD. Unbekannte Täter versuchten zwischen Freitagabend (21.01.) und Samstagmorgen (22.01.) in ein Geschäft am Ludwigsplatz einzubrechen. Die Eingangstür hielt den Hebelversuchen stand, weshalb die Täter von ihrem Vorhaben abließen und unerkannt ohne Diebesgut flüchteten. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Senior wird Opfer falscher Microsoft-Mitarbeiter

HOMBERG (OHM). Ein älterer Mann aus Homberg (Ohm) wurde in den vergangenen Tagen Opfer dreister Trickbetrüger. Der Senior erhielt mehrere Anrufe durch einen ihm unbekannten Mann, der sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgab. Dieser gaukelte dem Geschädigten vor, dass dieser Opfer von Hackern geworden sei. Durch diesen Vorwand brachte er den Senioren dazu, ihm Fernzugriffe auf den Computer zu ermöglichen und damit auch auf vertrauliche Daten wie das Onlinebanking. Die Gauner erbeuteten mit ihrer Masche eine Summe im fünfstelligen Bereich.

Ihre Polizei warnt in diesem Zusammenhang:

Trickbetrug ist vielfältig.

   - Seien Sie misstrauisch gegenüber Unbekannten am Telefon.
   - Die Firma Microsoft führt keine solchen Anrufe durch. Auch Fernzugriffe auf ein Gerät sind nicht üblich.
   - Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld oder vertrauliche Daten von
     Ihnen fordert.
   - Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an Ihnen unbekannte Personen.
   - Rufen Sie die Polizei unter der 110 an.

Die Täter passen ihr Vorgehen an Ängste der potenziellen Opfer an, wodurch sie deren höchstpersönlichen Lebensbereich tangieren. Anhaltende Telefonate mit den Tätern während der Betrugshandlung verhindern den Kontakt mit nahestehenden Personen. Hierdurch wird der Betrugsirrtum aufrechterhalten und Opfer sind bereit hohe Wertbeträge zu zahlen. Folgen, wie Rückzug aus der Gesellschaft und Schamgefühl bieten Trickbetrügern eine Plattform. Sprechen Sie offen über das Geschehene, jeder kann Opfer werden. Scheuen Sie sich nicht, die Polizei beim Verdacht eines Betrugs zu informieren. Informationen zum Trickbetrug finden Sie auf der Internetseite www.senioren-sind-auf-zack.de

Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

ALSFELD. Gewaltsam verschafften sich zwei junge Männer in der Nacht zu Samstag (22.01.), gegen 1.30 Uhr, Zugang zu einem Vereinsheim in der Straße "An der Siechkirche". Im Inneren nahmen sie eine geringe Summe Bargeld sowie weiteres Diebesgut - darunter eine Bluetooth-Box - an sich. Durch das Einschlagen mehrere Fensterscheiben wurde ein aufmerksamer Zeuge auf den Einbruch aufmerksam und alarmierte die Polizei. Eine Streife der Polizeistation Alsfeld konnte die Einbrecher - ein 15-jähriger Kirtorfer sowie ein 29-jähriger Alsfelder - auf frischer Tat im Vereinsheim antreffen und festnehmen. Den 15- und 29-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. +++