POLIZEIREPORT

Frau bei Unfall verletzt - Sattelzug macht sich selbstständig

Polizeireport für Fulda
Symbolbild O|N

23.01.2022 / KREIS FULDA - Frau bei Unfall verletzt

FULDA. Am Sonntag kam es gegen 15:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden an der Kreuzung Lindenstraße/Petersberger Straße in Fulda. Eine 22-jährige Fahrzeugführerin aus Tann befuhr mit ihrem VW Golf die Petersberger Straße in Richtung Rangstraße. In Höhe der Kreuzung Lindenstraße wollte ein 30-jähriger Audi-Fahrer aus Niedersachsen aus der Lindenstraße in die Petersberger Straße nach links einfahren. Dabei wurde der Audi von dem Golf erfasst. Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht die Möglichkeit, dass die Golffahrerin das Rotlicht der Verkehrsampelanlage missachtet haben könnte. Bei dem Unfall wurden die Beifahrerin im Golf, eine 25-jährige Frau aus Hilders, sowie der Fahrer des Audi leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in einer Gesamthöhe von etwa 5.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, sich bei der Polizei in Fulda zu melden. 

Vorfahrtsverstoß

FULDA. Am Freitag, dem 21.01.2022, kam es gg. 11:45 Uhr in Fulda im Einmündungsbereich Kohlhäuser Straße/Isarstraße zu einem Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverletzung. Ein 55-jähriger Fahrer eines Pkw Opel wollte von der Isarstraße nach links in die Kohlhäuser Straße einbiegen. Dabei übersah dieser den vorfahrtsberechtigten Pkw Ford einer 35-jährigen Frau Fulda, so dass es zum Zusammenstoß kam. Beide unfallbeteiligten Fzg. waren dadurch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10000,-EUR.

Sattelzug macht sich selbstständig

EICHENZELL. Am Samstag, dem 22.01.2022 kam es auf dem Lkw-Parkplatz der Rastanlage Rhönhof in Eichenzell zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer aus Belarus hatte seinen Sattelzug gg. 17:00 Uhr an einer leicht abschüssigen Stelle des Parkplatzes gewohnheitsmäßig mit laufendem Motor abgestellt und machte im Fahrzeug Pause. Gegen 19:00 Uhr machte sich aus bislang ungeklärter Ursache der Sattelzug des Weißrussen selbstständig, rollte etwa 20m über den Parkplatz und prallte mit dem Frontbereich seiner Sattelzugmaschine gegen ein weiteres Lkw-Gespann.

Die verursachende Zugmaschine trug dadurch einen Sachschaden von 10.000 EUR, das geschädigte Gespann ca. 5.000 EUR Sachschaden davon. Personen wurden dabei zum Glück nicht verletzt.

Alleinunfall
 

ALTENFELD. Am Samstag, dem 22.01.2022 gegen 12:00 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 279 zwischen Altenfeld und Hettenhausen ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person und einem Gesamtschaden in Höhe von ca. 5000 EUR. Der 43 - jährige Fahrer eines BMW 320 i aus Ilmenau kam ca. 600 Meter hinter der Ortschaft Altenfeld nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach das Geländer eines Wassereinlaufes, durchfuhr den Böschungsbereich und kam nach ca. 40 m im rechten Straßengraben zum Stillstand. Der Fahrer wurde leicht verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Fulda verbracht. Da der Verdacht des Fahrens unter Alkoholeinfluss bestand wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Feuerwehr und Straßenmeisterei waren auf Grund ausgelaufener Betriebsstoffe im Einsatz. Die Fahrbahn musste kurzzeitig vollgesperrt werden. +++