Titelgewinn zum Jahresabschluss

Marbacher Florian Hans ist U13-Hessenmeister im Tischtennis

Florian Hans gehört zu Deutschlands größten Tischtennis-Talenten
Fotos: Privat

16.12.2021 / FULDA - Der Marbacher Tischtennis-Spieler Florian Hans demonstrierte am Wochenende erneut seine Dominanz in Hessen. Bei den Hessenmeisterschaften in Darmstadt holte er unangefochten die Goldmedaille im Jahrgang 2009 und jünger. Als U13-Hessenmeister ist er damit zugleich für die Deutschen Meisterschaften in der U15-Altersklasse qualifiziert.

Mit dem "Druck des Titel-Favoriten" gestartet marschierte er problemlos durch die ersten Runden des 32-er Feldes und besiegte alle seine Gegner jeweils deutlich mit 3:0 Sätzen. Auch im Halbfinale wies der 12-jährige Hans den stark eingeschätzten Lokalmatadoren Simon Michahelles (Darmstadt) mit 11:6, 11:3 und 11:2 deutlich in die Schranken.

Im Finale gegen seinen Dauer-Rivalen Julian Rehm (Neuenhain) überzeugte Florian Hans dann durch sein variables Angriffsspiel und kluge Ball-Platzierungen, so dass ihm ein letztlich ungefährdeter 3:1-Sieg den erhofften Hessenmeister-Titel bescherte. Sein Coach Christoph Montag (SG Marbach) sprach anschließend von einem "verdienten Titelgewinn zum Abschluss eines für Florian sehr erfolgreichen Tischtennis-Jahres 2021". Der Marbacher Youngster hofft nun darauf, dem Deutschen Bundestrainer damit die beste Empfehlung gegeben zu haben, auch für das Jahr 2022 wieder in den Bundeskader berufen zu werden. (pm)+++