Wunschsterne bei Erna Schneider

"Wir erfüllen jeden Wunsch für die Senioren des antonius-Netzwerk"

Die Tradition der Wunschstern-Aktion bleibt im Modehaus Erna Schneider bereits seit über 20 Jahren bestehen.
Fotos: Laura Walter

25.11.2021 / FULDA - Seit über 20 Jahren findet jährlich die Wunschstern-Aktion im Hause Erna Schneider statt, bei der die Bewohner von antonius-Netzwerk ihre Wünsche an einen Weihnachtsbaum hängen können und diese werden dann von Kunden und Mitarbeitern erfüllt. Am Mittwoch wurden die 44 Sterne von den Senioren gemeinsam aufgehängt, wobei es sich hauptsächlich um alltägliche Wünsche handelt.  

Trotz der Übernahme von der ehemaligen Inhaberin Karin Ahrens an das Unternehmen AppelrathCüpper, habe sich die Floormanagerin, Carmen Kramm zu keinem Zeitpunkt überlegt, ob diese Tradition fortgeführt wird oder nicht. "Es ist für mich heute kein Termin, sondern eine große Freude, dass wir hier so vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern können", berichtet sie. Vor allem die letzten Corona-Jahre waren für viele Bewohner eine schwere und herausfordernde Zeit. "Umso schöner ist es doch, dass wir jetzt 44 Menschen eine riesige Freude bereiten können." 

Doch neben den Geschenken geht es sowohl der Floormanagerin, als auch den Beteiligten des antonius-Netzwerk um viel mehr – das Miteinander. Die Bewohnerin, Eva Schuster, hat bereits vor Wochen gefragt, wann denn wieder "Erna Schneider ist". In diesem Jahr hat sie den Wunscherfüllern eine große Auswahl an Geschenkwünschen gegeben: Unter anderem wünscht sie sich entweder einen Schlafanzug, eine Hose oder Marzipan. Doch auch über die Geschenke der letzten Jahre erfreut sie sich regelmäßig. 



Auch die Kunden des Modehauses Erna Schneider freuen sich jedes Jahr aufs Neue, dass sie den Bewohnern eine Kleinigkeit kaufen können und somit für eine große Freude sorgen können. "Die Kunden kamen jetzt schon zu uns und haben gefragt, ob es wieder stattfindet und wann sie einen Stern vom Baum nehmen dürfen", berichtet die Floormanagerin. In den vergangenen Jahren ist die Aktion so gut angekommen, dass die Sterne bereits nach kurzer Zeit fast alle vergriffen waren.  

Die Übergabe der Geschenke findet in der Weihnachtswoche statt und wird von der Geschäftsführung von Erna Schneider persönlich übernommen. "Nach all den Jahren kennen wir uns ja auch persönlich und da freuen wir uns auch, wenn wir die Bewohner wiedersehen können". (law) +++