Keine Gefahr für Mensch und Umwelt

Ominöser Gefahrstoff auf Autobahnparkplatz nahe Friedewald ausgelaufen

Die Feuerwehr führte verschiedene Tests durch, konnte glücklicherweise, allerdings feststellen, dass es sich um keine gefährliche Substanz handelt.
Fotos: PL

25.11.2021 / FRIEDEWALD - Großes Rätselraten am Mittwochnachmittag auf der A4 zwischen Wildeck-Hönebach und Friedewald (Landkreis Hersfeld-Rotenburg). Auf dem Parkplatz "Seulingswald" wurde eine unbekannte weiße Substanz gefunden. Nach verschiedenen Tests konnte die Feuerwehr Wildeck-Obersuhl allerdings Entwarnung geben - es handele sich weder um eine Gefahr für Menschen noch für die Umwelt.

"Die gefundene Substanz ist glücklicherweise unbedenklich", dies erklärte die Feuerwehr nach drei verschiedenen Testungen. Insgesamt waren 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Obersuhl beim Einsatz. Aufgrund der unbekannten Substanz trugen die Feuerwehrleute einen Atemschutz. Auch der Rettungsdienst und die Polizei waren vor Ort. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet. Die Autobahnmeisterei Hönebach wird nun die Substanz fachmännisch entsorgen. (kku)+++