Zwei Fahrer leicht verletzt

Crash im Begegnungsverkehr: Zwei Pkw landen im Graben

Zwischen Hofbieber und Niederbieber kam es am Dienstagmorgen zu einem Frontalunfall.
Fotos: Henrik Schmitt

23.11.2021 / HOFBIEBER - Einsatz für die Rettungskräfte in Hofbieber: Dort kam es am Dienstagmorgen auf der Landstraße zwischen Hofbieber und Niederbieber zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. "Zwei Pkw sind im morgendlichen Berufsverkehr frontal zusammengestoßen", so die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hofbieber. Die Zwei Pkw-Insassen wurden dabei leicht verletzt.

Die Unfallstelle wurde gegen den fließenden Verkehr abgesichert. Dazu war es notwendig, die Fahrbahn von allen Seiten voll zu sperren und den Verkehr umzuleiten. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnten auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und die Fahrbahn, welche großflächig mit Trümmerteilen übersäht war, gereinigt werden. Die Einsatzstelle wurde anschließend bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes der Polizei übergeben.

Nach Angaben der Polizei am Dienstagnachmittag wollte ein 32-jähriger Opel-Fahrer aus dem Landkreis Fulda einen vor ihm fahrenden Lkw überholen. Beim Ausscheren übersah er den entgegenkommenden BMW eines 36-Jährigen, der ebenfalls aus dem Landkreis Fulda stammt. Beide Fahrzeuge prallten seitlich aneinander und wurden von der Fahrbahn geschleudert. Die beiden Fahrzeugführer wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zwei weitere Fahrzeuge wurden durch umherfliegende Fahrzeugteile beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 21.000 Euro geschätzt. Die Strecke musste für die Bergung circa eine Stunde voll gesperrt werden. Neben Rettungsdienst und Notarzt war auch die Feuerwehr Hofbieber im Einsatz. (pm/ld/hhb) +++