"Inhouse-Ausbildungsmesse"

Auszubildende Kaufleute für das Büromanagement präsentieren ihre Betriebe

Informationen aus erster Hand: Die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule informieren sich bei ihren Mitschüler:innen.
Foto: Hanisch

24.11.2021 / ALSFELD - "Die Schülerinnen und Schüler präsentieren ihren Betrieb mit geeigneten Medien". Diese Vorgabe aus dem Rahmenlehrplan der Kaufleute für Büromanagement setzten die Auszubildenden an der Max-Eyth-Schule erfolgreich und gewinnbringend für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler um.

Die Klasse organisierte mit der Klassenlehrerin Stephanie Reeg eine Inhouse-Messe in der Aula der Schule. Hier konnten sich die Berufsfachschulklassen der Max-Eyth-Schule – natürlich streng nach den aktuellen Corona-Regeln– direkt bei den Auszubildenden über mögliche Praktikums- bzw. Ausbildungsbetriebe informieren. Ob Elektrohandel, Bauunternehmen, Online-Handel oder Versicherungsmakler: Das Angebot der Messe war umfangreich und wurde von den Auszubildenden professionell präsentiert.

Nicht nur die Ausbilderinnen und Ausbilder der vorgestellten Betriebe waren von der Messe beeindruckt: Der Beschluss, den "Testballon" Inhouse-Messe in das schulische Curriculum des Ausbildungsberufs aufzunehmen, war schnell gefasst und im kommenden Jahr werden sich auch die Verkäufer:innen und Kaufleute im Einzelhandel mit ihren Betrieben an der Messe beteiligen. (pm) +++