"Bedeutender Arbeitgeber"

Austausch zwischen SPD und DGB: Neubau des Kreiskrankenhauses im Fokus

Vorsitzende der Vogelsberger SPD, Patrick Krug, und die Vorsitzende des DGB Vogelsberg, Anna-Maria Boulnois.
Foto: SPD Vogelsbergkreis

23.11.2021 / REGION VB - Zu einem Austausch über aktuelle Themen trafen sich kürzlich der Vorsitzende der Vogelsberger SPD, Patrick Krug, und die Vorsitzende des DGB Vogelsberg, Anna-Maria Boulnois.

"Für die Kreis-SPD ist ein regelmäßiger Austausch mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund wichtig. Auch wenn wir nicht in jeder Frage zu 100 Prozent übereinstimmen mögen, verbindet uns doch das Ziel eines sozialen und ökologisch nachhaltigen Landkreises mit guten und zukunftssicheren Arbeitsplätzen. Für uns ist dabei klar, dass in der Vogelsberger Kommunalpolitik die Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern weiterhin berücksichtigt werden müssen", betonte Krug.

Inhaltlich ging es neben der Ausweisung neuer Industrie- und Gewerbegebiete oder der Realisierung größerer Verkehrsprojekte auch um die aktuelle Situation des Kreiskrankenhauses in Alsfeld. "Bundes- und Landesregierung sind in der Verantwortung, die öffentliche Aufgabe einer guten medizinischen Versorgung zu erfüllen und das notwendige Geld hierfür zur Verfügung zu stellen. Das gilt nicht nur für große Kliniken, sondern auch dann, wenn es darum geht, kleine Krankenhäuser zukunftsfest zu machen, so wie hier in Alsfeld", unterstrich Boulnois die Haltung des DGB. Zudem sei das Kreiskrankenhaus ein bedeutender Arbeitgeber in der Region, sodass ein starkes finanzielles Engagement des Landes auch gleichzeitig eine Stärkung des ländlichen Raums wäre. (pm) +++