"Schultergelenke stark beansprucht"

Dr. Dominik Malcherczyk neuer leitender Arzt der Schulterchirurgie am Klinikum

Schultergelenke sind stark beansprucht
Symbolbild: pixabay

14.10.2021 / FULDA - Die Abteilung für Schulterchirurgie der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Klinikum Fulda wird seit März 2021 von Dr. Dominik Malcherczyk geführt. Der erfahrene Chirurg setzt auf modernste diagnostische und therapeutische Methoden.

"Wir leben in einer aktiven Gesellschaft. Entsprechend sind unsere Schulter- und Ellenbogengelenke im Alltag, im beruflichen Leben, aber auch bei sportlichen Betätigungen stark beansprucht", erläutert Dr. Malcherczyk. "Solche Belastungen können zu degenerativen Veränderungen (Verschleiß) der Gelenke führen. Auch Unfälle oder Überlastungen beim Sport führen nicht selten zu akuten Verletzungen dieser Gelenke. Sowohl Verletzungen als auch degenerative Veränderungen können zu Beschwerden der Schulter- und Ellenbogengelenke führen, die mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen einhergehen. Bleiben diese Veränderungen unbehandelt, sind Spätfolgen zu erwarten", so Malcherczyk weiter.

"Unseres Ziel ist es, die Funktion der betroffenen Gelenke wiederherzustellen und den Patienten wieder Freude an der Bewegung zurückzugeben", betont Dr. Malcherczyk. "Dafür stehen uns in der Abteilung für Schulterchirurgie die modernsten diagnostischen und therapeutischen Methoden zur Verfügung". Das Leistungsspektrum umfasst die Behandlung von Patienten mit Sportverletzungen, wie Gelenksluxationen oder Sehnenrupturen sowie Patienten mit degenerativen Erkrankungen, den sog. "Verschleißerscheinungen", wie z.B. Schulterengpass-Syndrom, Kalkschulter, Schultersteife und degenerative Rotatorenmanschettenrupturen. Besonderes Augenmerk liegt auf der endoprothetischen Versorgung der Patienten mit Arthrose des Schultergelenkes. Durch Anwendung von modernsten Techniken und  computerunterstützten Planungsprogrammen kann jedem Patienten ein an ihm angepasstes Implantat angeboten werden, um ein bestmögliches Operationsergebnis zu erzielen. Zusätzlich werden von Dr. Malcherczyk arthroskopischen bzw. minimal-invasive Behandlungen von Erkrankungen des Ellenbogengelenkes durchgeführt.

"Nach jeder Operation wird eine konsequente und bedarfsorientierte Schmerztherapie eingesetzt (u.a. Schmerzkatheter). Ziel dieses Behandlungskonzeptes ist eine schmerzarme  und schnelle Nachbehandlung und ein gutes kosmetisches Ergebnis. Somit sind in der Regel nur kurze Aufenthalte im Klinikum erforderlich", so Dr. Malcherczyk. Viele der operativen Eingriffe können ambulant erfolgen.

Zur Person: Dr. Dominik Malcherczyk

Dr. Dominik Malcherczyk hat 2009 sein Studium der Humanmedizin an der Philipps-Universität Marburg abgeschlossen und war dort bis 2015 als Assistenzarzt tätig. 2016 erwarb er die Facharztbezeichnung Orthopädie und Unfallchirurgie. Bereits im Universitätsklinikum Marburg war er schwerpunktmäßig für die Behandlung von Patienten mit Schulter- und Ellenbogenbeschwerden verantwortlich. 2019 wechselte er als Facharzt in die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie ans Klinikum Fulda. Er  verfügt über die Zusatzbezeichnungen Spezielle Orthopädische Chirurgie und Notfallmedizin. Dr. Dominik Malcherczyk ist zertifizierter AGA-Arthroskopeur und Mitglied der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie e.V. Er verfasste mehrere wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Schulterchirurgie.

"Wir freuen uns, mit Dr. Malcherczyk einen Experten zu haben, der das gesamte Spektrum der Schulter- und Ellenbogenchirurgie auf höchstem Niveau abdeckt", so Prof. Dr. Martin Hessmann, Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Klinikum Fulda. Hessmann weiter: "Unsere Expertise wird durch entsprechende Zertifikate der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA) bestätigt. Zusätzlich sind unsere Ärzte an der medizinischen Betreuung von Spitzensportlern beteiligt, wie z.B. von nationalen und internationalen Leichtathletik-Wettkämpfen des Deutschen Leichtathletik Verbandes." (pm)+++



Dr. Dominik Malcherczyk
Foto: Klinikum Fulda