Leerstand in der Breitenstraße verhindern

Adler schließt Filiale: Immobilien-Eigentümer Metro sucht Nachmieter

Die Adler Modemärkte schließt ihre Filiale in der Breitenstraße in Bad Hersfeld
Archivbilder: O|N / Hans-Hubertus Braune

12.10.2021 / BAD HERSFELD - Der neue Eigentümer der Adler Modemärkte AG schließt die Filiale in Bad Hersfeld zum 20. November dieses Jahres. Acht Mitarbeiter sind von der Schließung betroffen. OSTHESSEN|NEWS hatte darüber bereits berichtet.

Das mehrgeschossige Gebäude in der Breitenstraße gehört der METRO AG mit Sitz in Düsseldorf. Nach Informationen des Unternehmens werde eine Einzelhandelsnutzung angestrebt.

Auch der Stadtmarketingverein hofft, dass die Immobilien möglichst zeitnah neu vermietet werden kann. "Wir bedauern jeden Weggang eines Geschäfts, das eine Belebung der Stadt bedeutet. Adler war ein Unternehmen mit einer hohen Stammkundenzahl und Anziehungskraft.  Wir stehen generell für eine bunte und lebendige Innenstadt mit Wettbewerb, nur dann ist sie auch für die Kunden und Besucher attraktiv. Was die Nachnutzung der Immobilie betrifft, hoffen wir auf ein stimmiges  Handelskonzept", sagen Jörg Markert (City Galerie) und Thomas Ose (Modehaus Sauer) vom Stadtmarketingverein in Bad Hersfeld.

"Die Immobilie in der Breitenstraße 21 in Bad Hersfeld ist Eigentum der METRO. Unter Berücksichtigung der für Einzelhandelsstandorte sehr attraktiven Mikrolage in der Innenstadt von Bad Hersfeld wird weiterhin eine Einzelhandelsnutzung angestrebt. In den oberen Geschossen der Immobilie stehen zudem Büro- und Lagerflächen zur Verfügung. Auf dieser Basis werden momentan potenzielle Mieter für das Objekt gesucht", sagt eine Sprecherin der METRO auf Anfrage von O|N. (Hans-Hubertus Braune) +++

Nach Insolvenz: Adler schließt Modemarkt in der Breitenstraße