A49-Gegner: "Unser Wald, verpisst Euch!"

Brutaler Übergriff auf 45-Jährigen - Vermummte schlagen mit Holzknüppel zu

Die Polizei sucht nun nach Zeugen!
Symbolfoto: O|N/Carina Jirsch

12.10.2021 / HOMBERG (OHM) - Nach einem Angriff von mehreren vermummten Menschen auf eine Sicherheitskraft im Maulbacher Wald bittet die Polizei um Mithilfe. Am Samstagmittag (09.10.2021), gegen 12.00 Uhr steckte ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma an der geplanten Stromtrasse der A49 ein Flurstück mit einer Kette ab. Hierbei entdeckte der 45-Jährige eine schwarze Plane. Während sich der in Grünberg-Lumda lebende Mann der Plane näherte, sprang unter dieser plötzlich ein Mann hervor.

Gleichzeitig liefen fünf weitere Personen aus dem Wald auf den 45-Jährige zu, bedrängten ihn und schrien "verpisst euch, das ist unser Wald!". Einer der Angreifer schlug mit einem Holzknüppel nach dem Sicherheitsmitarbeiter, der dem Schlag jedoch ausweichen konnte. Letztlich rannten die Personen in unterschiedliche Richtungen davon.

Alle sechs Angreifer waren schwarz gekleidet. Zwei trugen Sturmhauben, eine Person hatte sich das Gesicht mit Tarnfarbe geschminkt. Eine genauere Beschreibung der Angreifer kann der 45-Jährige nicht abgeben.

Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und fragt:

- Wer hat den Angriff am Samstagmittag im Maulbacher Wald, im Bereich der geplanten Stromtrasse, beobachtet?
- Wer kann Angaben zu den Angreifern machen?
- Wem ist die Gruppe im Maulbacher Wald noch aufgefallen?

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Osthessen unter Tel.: (0661) 105-0 entgegen. (pm) +++