Parteien läuten Endspurt ein

Wahlkampf auf dem Uniplatz: Viele Farben und Meinungen

Wahlkampf am Samstag auf dem Uniplatz in Fulda
Fotos: Erich Gutberlet

19.09.2021 / FULDA - Gut eine Woche vor der Bundestagswahl geben die Parteien Vollgas: Am Samstag präsentierten sich die Parteien auf dem Uni-Platz in Fulda. Mal mit großem aufwändigen Wahlstand, mal mit einem Sonnenschirm und ein paar Plakaten. Die Direktkandidatinnen und Direktkandidaten aus dem Wahlkreis 174 (Fulda-Vogelsberg) waren ebenfalls vor Ort und stellten sich den Fragen der Passanten. Und so waren viele unterschiedliche Farben auf dem Uniplatz zu sehen.

Während es für die kleineren Parteien eher heißt, "dabei sein ist alles" und sie in den Ergebnissen eher unter den "Sonstigen" auftauchen, spielen die größeren Parteien gerade in Fragen der möglichen Koalitionen eine entscheidende Rolle. Egal ob die CDU/CSU oder die SPD das Rennen macht - beide Volksparteien werden mindestens einen Partner brauchen. Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Die Linke bringen sich in Position. Die Alternative für Deutschland sei keine Option. Oder sie einigen sich doch auf eine erneute große Koalition. Die Frage nach möglichen Koalitionspartnern dürfte deshalb auch eine große Rolle in den Gesprächen auf dem Uniplatz gespielt haben.

Trotz aller Umfragen: Was zählt, das ist das Wahlergebnis am Sonntag in einer Woche. Dann entscheidet sich, welche Parteien vorne liegen und wer wohl die besten Chancen hat, Bundeskanzlerin oder Bundeskanzler zu werden. Und natürlich, welche Kandidaten die Direktwahlen in ihren Wahlkreisen gewinnen. (Hans-Hubertus Braune) +++