Persönlicher Austausch

In lockerer Runde mit MdB Brand (CDU): Dämmerschoppen im Gasthof Haunetal

Lockere Runde mit MdB Brand.
Fotos: Henrik Schmitt

18.09.2021 / PETERSBERG - Dämmerschoppen im Gasthof Haunetal - und das in lockerer Runde mit dem Bundestagsabgeordneten Michael Brand (MdB) und dem CDU-Ortsverband Steinhaus. Das war am Freitagabend allen Interessierten in der Steinhäuser Straße (Landkreis Fulda) möglich. Der Abgeordnete stand zum persönlichen Austausch zur Verfügung, trotz vieler Termine. "Ich bin an allen Ecken und Enden unterwegs - sei es auf großen oder kleinen Veranstaltungen, im Biergarten oder bei Hausbesuchen von Tür zu Tür", so der 47-Jährige gegenüber O|N. 

Die Bundestagswahl 2021 geht in die heiße Phase. "Es gab bereits große Wahlkampfveranstaltungen mit Wolfgang Bosbach, Ralph Brinkhaus oder mit Jens Spahn. Weitere folgen in der nächsten Woche mit Kanzlerkandidat Armin Laschet oder dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier." Überzeugungskraft ist weiterhin gefragt. "Es sind über 40 Prozent der Wähler noch unentschlossen", konstatiert Brand. Umso wichtiger sei es, auch auf kleineren Veranstaltungen, die Menschen zu erreichen. Das sei im Gesamtpaket sehr zeitintensiv, doch das zeichne den Wahlkampf eben aus. Eins steht für den CDU-Politiker fest: "Ich werde bis zum 26. September 18 Uhr um jede einzelne Stimme kämpfen."

Wahlentscheidung bestimmt Zukunft

Auch Andreas Trost von der CDU Steinhaus hebt die Notwendigkeit hervor, wählen zu gehen. "Es geht um sehr viel, man muss sich seiner Entscheidung bewusst sein." Hier in Steinhaus gebe es ein ziemlich großes CDU-Wählerklientel. "Es geht jetzt nochmal vorwiegend darum, die CDU-Basis zu mobilisieren, um in der letzten Woche nochmal Werbung zu machen, auch für Außenstehende", sagt Trost. (mkr) +++