Rhöner kämpft um 25.000 Euro

Gary Hines und sein Vierbeiner gehen bei RTL-Show an den Start

Gary Hines und sein Hund gehen in der RTL-Sendung "Top Dog" an den Start
Fotos. TVNOW / Markus Hertrich

30.07.2021 / REGION - Gary Hines ist im deutschen Fernsehen schon lange kein Unbekannter mehr. Der gebürtige Amerikaner, der lange Jahre in der Rhön lebte, hatte schon Auftritte bei "Ninja Warrior Germany" und der Datingshow "Take me out". Am Freitag ist er nun in der nächsten RTL-Sendung zu sehen, gemeinsam mit seinem Vierbeiner.
 
Hines und sein Miniature Bull Terrier Gizmo gehen gemeinsam bei "Top Dog – Der beste Hund Deutschlands" an den Start. In der neuen Show müssen die Herrchen gemeinsam mit ihren Vierbeinern einen anspruchsvollen Hindernisparcours bewältigen. Dem Gewinner winken 25.000 Euro Preisgeld. Vorher gilt es sich aber erst einmal für das Finale zu qualifizieren.
 
Hines wird dabei auch auf einige alte Bekannte treffen, denn kommentiert wird das Spektakel von den gleichen Moderatoren, die auch für Ninja Warrior hinter dem Mikro stehen. Für Jan Köppen, Frank Buschmann und Laura Wontorra ist der 37-Jährige also kein Unbekannter mehr, zumal seine bisherigen Auftritte durchaus im Gedächtnis blieben. Insbesondere bei "Ninja Warrior" fiel Hines immer wieder mit seinen ausgefallenen Outfits auf, bestehend aus Flügelsocken und Star-and-Stripes-Shorts, die ihm den Spitznamen "Captain America" einbrachten.
 
Seine zweite große Leidenschaft ist übrigens der Handball. Hines war zehn Jahre Profi, spielte lange beim HSC Bad Neustadt. In dieser Zeit wohnte er auch im Landkreis Rhön-Grabenfeld. Anfang des Jahres wollte er mit den USA noch an der Weltmeisterschaft in Ägypten teilnehmen. Ein Corona-Ausbruch im eigenen Team machte dem ganzen aber einen Strich durch die Rechnung.
 
Wie sich Hines und Gizmo jetzt gemeinsam im Parcours schlagen, können die Zuschauer heute Abend um 20:15 Uhr bei RTL sehen. (fh)+++