Woche 1: Volker Elm

genuss´wochen gestartet: Gaumenfreude in traumhafter Kulisse

Die genuss`wochen sind gestartet: In dieser Woche Gastgeber: Kostbar/Casa-R-Ella by Volker Elm
Fotos: Carina Jirsch

22.07.2021 / FULDA - Die Fuldaer genuss`wochen sind am Mittwoch gestartet. Sieben Gastronomen aus der Region werden in den kommenden sechs Wochen Erlesenes auf den Tisch zaubern, Gaumenfreude garantiert.

Zum Auftakt hat OSTHESSEN|NEWS mit Volker Elm (Kostbar/ Casa-R-Ella) gesprochen, der die Besucher vom 21. bis zum 25. Juli kulinarisch verwöhnen wird. "Ich freue mich, endlich wieder Gastgeber sein zu dürfen". Nach den Monaten des Lockdowns und der Einschränkungen sei es ein "saustarkes" Gefühl, endlich wieder Vollgas geben zu können. "Und dass, obwohl meine Kondition spürbar nachgelassen hat", setzt er schmunzelnd hinterher.

Besondere Genüsse

Auf die genuss`wochen habe er sich sehr gefreut. Jeder Gastronom, der bei dem Event dabei wäre, hätte sich für seine Speisekarte etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Elm setzt beispielsweise auf echte Fuldaer Gerichte. "Meine Frau Petra und ich ziehen das auch gnadenlos durch." So werden beispielsweise "Oarme Ritter" oder "Nester Hödes mit Broatwoarschtdeig off em Kleks grenne Souce" angeboten. Der bekennende föllsche Jong hat natürlich auch etwas für Veganer in petto. "und zwar einmal quer Beet durch den heimischen Garten!"

Die Zutaten stammen aus der Region, dass war Elm wichtig. "Wir müssen uns doch gegenseitig unterstützen." Die Wurstwaren kommen so etwa aus Tann. Ob sein Angebot gut angenommen wird? "Ich hoffe es doch sehr, der Vorverkauf für die Tickets war zumindest zufriedenstellend." Restkarten sind nach wie vor erhältlich, wer möchte, kann also auch in dieser Woche noch dabei sein. Auf den genuss`wochen stehen insgesamt 248 Sitzplätze zur Verfügung.

Obwohl Volker Elm nur in dieser Woche kocht, möchte er die genuss`wochen auch danach noch besuchen. "Unter uns Gastronomen gibt es keine Konkurrenz, wir sind nicht nur Kollegen, sondern sogar Freunde." Und kulinarisch, meint er, hätten alle eine Menge zu bieten.

Es gibt noch Karten!

In den kommenden Wochen werden folgende Betriebe Gastgeber sein: Hotel und Restaurant Bachmühle, bankett sinnreich im Morgensternhaus, Nelles Catering, Zuspann a la carte, Patrick Spies und Benjamin Kehl. Der Eintritt kostet zehn Euro, davon sind acht Euro Verzehrgutschein. Karten gibt es unter der 0180 6050400 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. (Miriam Rommel) +++