"Er wird es dem Gegner schwerer machen"

Gestandener Regionalspieler: Johannes Hofmann verstärkt die SG Barockstadt

Johannes Hofmann (rechts) mit dem Finanzvorstand der SG Barockstadt, Martin Geisendörfer
Foto: SG Barockstadt

16.05.2021 / FULDA - In Magdeburg geboren, in Gießen aufgewachsen, bei Eintracht Frankfurt, der TSG Wieseck und dem 1.FC Kaiserslautern ausgebildet, im Mittelfeld zuhause, 26 Jahre alt und mit der Erfahrung von 100 Spielen in der Regionalliga, begrüßen die SG Barockstadt Johannes Hofmann als Neuzugang. Der Mittelfeld-Arbeiter wechselt zur neuen Saison vom FC Gießen aus der Regionalliga Südwest nach Osthessen. Dies berichtet torgranate.de.

Volker Bagus (sportlicher Leiter)


"Johannes ist ein gestandener Regionalligaspieler mit bereits viel Erfahrung, der im Mittelfeld flexibel einsetzbar ist und uns sofort helfen wird. Er ist ein absoluter Teamplayer und für einige unserer Spieler auch kein Unbekannter. Mit Marius Grösch hat er in Kaiserslautern zusammen in der U23 gespielt und Jemal Kassa war in der Zeit auch dort im Internat. Mit
Johannes haben wir eine weitere Option im Team, die uns stärker und es dem Gegner schwerer machen wird."

Johannes Hofmann (Spieler)

"Der Verein hat sich sehr um mich bemüht und ich hatte gute Gespräche mit den Verantwortlichen. Nach meiner Zeit in Gießen hatte ich einfach Lust auf eine neue sportliche Herausforderung und mir gefällt, welcher Weg hier Schritt für Schritt eingeschlagen wurde. Ob ich nächstes Jahr mit der SGB in der Hessenliga oder in Regionalliga spiele, ist mir nicht so wichtig. Klar wäre die Regionalliga schöner, aber Aufstiege haben auch was für sich. Ich treffe ja nicht so oft das Tor, aber damals habe ich den Siegtreffer für den FC Gießen zum Aufstieg geschossen und ich hätte nichts dagegen, wenn ich das hier in Fulda dann wiederholen könnte. Jetzt gilt meine ganze Konzentration noch der restlichen Saison mit dem FC Gießen und ab dem Sommer freue ich mich dann auf meine neue Aufgabe bei der SG Barockstadt." +++