Projektförderung "JUK Jung und Kreativ"

"Wichtiger Beitrag für Intergration": Land Hessen fördert Bürgerhilfe Hilders

Silvia Brünnel freut sich über die finanzielle Förderung der Bürgerhilfe Hilders.
Foto: Bündnis 90/Die Grünen Fulda

03.05.2021 / HILDERS (RHÖN) - Seit 2016 stellt das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst mit dem Förderprogramm "Kulturelle Bildung in Hessen – Kulturkoffer" Landesmittel bereit, um die kulturelle Bildungslandschaft weiter auszubauen. "Ziel der Förderung ist es, Kindern und Jugendlichen, unabhängig ihrer Herkunft, ihres sozialen Hintergrundes und ihres Wohnorts, einen Zugang zur Kunst und Kultur zu ermöglichen. Durch das Übernehmen bzw. das Bezuschussen der Kosten, kann die Teilnahme von Kindern, die zuvor nur einen eingeschränkten Zugang zur kulturellen Bildungslandschaft hatten, realisiert werden", so Silvia Brünnel, Sprecherin für Frauen und Familien der Grünen-Landtagsfraktion.

Auch die Bürgerhilfe Hilders darf sich über eine Fördersumme von 4.623 Euro für das Projekt "JUK Jung und Kreativ" freuen. Der Verein setzt sich unter anderem für die Förderung der Volks- und Berufsbildung, Kunst und Kultur sowie der Hilfe von Geflüchteten ein.

Schon 2020 hat die Bügerhilfe im Rahmen des Projekts "JUK Jung und Kreativ" kreative Werktstattangebote bereitgestellt, bei denen Teilnehmende im Alter von acht bis 18 Jahren sowie Kinder und Jugendliche aus Geflüchtetenunterkünften gemeinsam Kunst und Kultur erleben konnten. "Es freut mich, dass auch dieses Jahr die Bürgerhilfe Hilders ein Projekt anbietet, das Menschen über Kunst und Kultur zusammenbringt. Der Verein leistet so nicht nur einen wichtigen Beitrag für die Integration, sondern fördert darüber hinaus die Kreativität der einzelnen Teilnehmenden", so Brünnel abschließend. (pm)+++