Die Hoffnung stirbt zuletzt

"Daumen drücken": Obersberg-Chöre wollen Mitte August Konzerte geben

Am 14. und 15. August nach Abschluss der Festspielsaison möchten die Jugendlichen unter Leitung von Ulli Meiß traditionell ihre Konzerte in der Stiftsruine veranstalten.
Archivfoto: privat

03.05.2021 / BAD HERSFELD - Nach der Entscheidung der Festspielintendanz, den Bad Hersfelder Theatersommer ab Juli zu wagen, stehen nun auch die Termine für die Konzerte des Chores und des Blechbläserensembles der Modell- und Gesamtschule Obersberg und der Konrad-Duden-Schule fest. Am 14. und 15. August - nach Abschluss der Festspielsaison - möchten die Jugendlichen unter Leitung von Ulli Meiß traditionell ihre Konzerte in der Stiftsruine veranstalten.

Allerdings heißt es zunächst "Daumen drücken": Vom Pandemieverlauf und den Entscheidungen aus der Landeshauptstadt Wiesbaden wird es abhängen, ob die Schüler:innen auf der Bühne singen und musizieren dürfen - einmal ganz abgesehen von der Frage, wann die durch den langen Lockdown umso mehr motivierten jungen Künstler ihre musikalischen Vorbereitungen wieder aufnehmen können.

Somit bitten Chor und Bläser trotz der großen Nachfrage noch um ein wenig Geduld, vor allem was den Kartenvorverkauf anbetrifft. Dieser ist für Ende Juni angedacht. Ebenso gibt es über die Homepages der Ensembles immer aktuelle Informationen: www.mso-schulchor.de und www.mso-blechblaeserensemble.de. (pm) +++