Hauptamtlicher Bürgermeister (m/w/d)

Burgenstadt Schlitz
Schlitz

In der Stadt Schlitz im Vogelsbergkreis ist die Stelle

der hauptamtlichen Bürgermeisterin/
des hauptamtlichen Bürgermeisters

aufgrund unvorhergesehen Freiwerden der Stelle im Wege der Direktwahl neu zu besetzen.
Die Stadt Schlitz hat zurzeit 9.736 Einwohner.

Die Bürgermeisterin/der Bürgermeister wird am 13.02.2022 von den Bürgerinnen und
Bürgern der Stadt Schlitz für die Dauer von sechs Jahren direkt gewählt und in das
Beamtenverhältnis auf Zeit berufen.

Erreicht keiner der Bewerber mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen, findet
am 06.03.2022, unter den beiden Bewerberinnen/Bewerbern mit der höchsten Stimmenzahl
eine Stichwahl statt.

Die Besoldung erfolgt nach der Besoldungsgruppe A 16 der Hessischen Kommunalbesoldungsverordnung. Außerdem wird eine Aufwandsentschädigung nach den Vorschriften des Hessischen Wahlbeamten-Aufwandsentschädigungsgesetzes gewährt.

Der voraussichtliche Amtsbeginn wäre spätestens am 01.05.2022.

Wählbar zum/zur hauptamtlichen Bürgermeister/in ist jeder Deutsche im Sinne des Artikels
116 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG) und Unionsbürger mit Wohnsitz in Deutschland, der am
Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat.

Die Bewerbung für die zu besetzende Stelle muss in Form eines Wahlvorschlages erfolgen.
Für die Aufstellung und Einreichung der Wahlvorschläge gelten die Bestimmungen der §§ 10
bis 13, 45 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes. Danach können Wahlvorschläge von
Parteien im Sinne des Artikels 21 GG von Wählergruppen und von Einzelbewerberinnen und
Einzelbewerbern eingereicht werden. Inhalt, Form, Aufstellung und Einreichung des
Wahlvorschlages sind gesetzlich vorgeschrieben.

Die Wahlvorschläge sind bis spätestens Montag, 06.12.2021, 18:00 Uhr,
schriftlich bei der Wahlleiterin der Stadt Schlitz, An der Kirche 4, 36110 Schlitz, einzureichen.
Die zur Aufstellung und Einreichung von Wahlvorschlägen vorgeschriebenen amtlichen
Formblätter sind im Themenportal Wahlen des Landes Hessen unter
https://wahlen.hessen.de/kommunen/direktwahlen

Vordrucke für Parteien, Wählergruppen und Einzelbewerber – eingestellt und können auf
elektronischem Weg von dort heruntergeladen werden. Ausgenommen hiervon ist das
Formular „DW Nr. 7 – Formblatt Unterstützungsunterschrift“, das von dem Wahlleiter auf
Anforderung kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Sofern ausdrücklich gewünscht, können
auch alle benötigten Formblätter bei der Wahlleiterin in Papierform angefordert werden.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Schlitz setzt sich derzeit wie folgt zusammen:
CDU: 16 Sitze, SPD: 7 Sitze, BLS: 5 Sitze und FDP: 3 Sitze.

Die vollständige Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen ist am Freitag, dem
12.11.2021, im öffentlichen Bekanntmachungsorgan der Stadt Schlitz, der Wochenzeitung
„Schlitzer Bote“ öffentlich bekannt gemacht worden; sie kann zusätzlich unter der oben
genannten Anschrift angefordert werden.

Ferner kann sie auch im Internet unter www.schlitz.de abgerufen werden.
Die Gemeindewahlleiterin der Stadt Schlitz

gez. Cathrin Hahn, bes. Wahlleiterin