Gärtner (m/w/d) in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Magistrat der Stadt Fulda
Fulda

Als einer der größten Arbeitgeber der Region sind wir mehr als eine öffentliche Behörde, wir sind eine starke Gemeinschaft und stehen für Vielfalt,

Weltoffenheit und Heimatliebe. Wir bieten eine Vielzahl an Ausbildungsberufen, dualen Studiengängen und Einsatzmöglichkeiten in unserer Verwaltung.

 

Die Stadt Fulda bietet für das Ausbildungsjahr 2022 Ausbildungsplätze für den Ausbildungsberuf der/des

 

Gärtnerin/Gärtners

in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)

 

Die Stadt Fulda zählt zu den schönsten Städten Hessens und ist auch wegen der schönen Bepflanzung ihrer öffentlichen Grünflächen ein beliebtes Ausflugsziel. Als Gärtner/in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau sind Sie Teil eines Teams von ca. 1400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und sorgen täglich dafür, dass Fuldas Grünflächen weiterhin die Einwohnerinnen und Einwohner und Besucherinnen und Besucher Fuldas begeistern. Gärtnerinnen und Gärtner der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau arbeiten den ganzen Tag draußen in der Natur. Sie begrünen Bauwerke, gestalten Naturlandschaften und Parks und bauen Treppen, Wege und Mauern aus Stein oder Holz. Sie gestalten und pflegen Außenanlagen an öffentlichen Gebäuden, im Wohnungs- und Siedlungsbau und in Parkanlagen. Ebenso gehört das Anlegen und Pflegen von Sportanlagen sowie das Gestalten und Bauen von Spielplätzen und Freizeitanlagen zu ihren Aufgaben.

Voraussetzungen:

·         Mindestens guter Hauptschulabschluss oder vergleichbarer Bildungsabschluss

 

Alle Informationen über die Voraussetzungen und die erforderliche Schulbildung sowie Informationen zu diesem Ausbildungsberuf finden Sie im Internet unter der Rubrik „Rathaus & Politik – Arbeiten bei der Stadt Fulda – Ausbildung“.

 

Was wir bieten:

·         Bezahlung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD)

·         Abschlussprämie bei erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung (TVAöD)

·         Eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung

·         Möglichkeit zum Auslandspraktikum

·         Betriebliche Altersvorsorge

·         Vereinbarkeit von Familie und Beruf

·         Betriebliches Gesundheitsmanagement

·         Möglichkeit zur Nutzung eines Jobtickets

·         Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

·         Gute Perspektiven und Übernahmechancen

 

Wichtige Information:

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz und/oder weiteren Sprachkenntnissen sind besonders erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt (§ 9 HGlG). Die Ausbildung kann gemäß § 7a BBiG auch in Teilzeit absolviert werden.

 

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich unter www.fulda.de/stellenangebote möglichst über unser Online-Bewerbungsverfahren.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 31.10.2021.

 

Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.