Mitarbeiter (m/w/d) für den Besucherservice

Magistrat der Brüder-Grimm-Stadt Steinau an der Straße
Steinau an der Straße

Die Brüder-Grimm-Stadt Steinau an der Straße sucht für das Museum Brüder Grimm-Haus und das Museum Steinau… das Museum an der Straße zum nächstmöglichen Zeitpunkt freundliche

Mitarbeiter/innen (m/w/d)

für den Besucherservice.

Ihre Aufgaben:
Zu den Aufgaben gehören neben der eigentlichen Betreuung der Gäste, die aus aller Welt kommen, auch die täglich anfallenden Schließ- und Aufsichtsdienste in den Museumsgebäuden und das Betreuen und Abrechnen der Tageskasse.

Anforderungsprofil:
Vorausgesetzt werden neben der Vertrautheit mit den Museen und ihren Themen auch Flexibilität und Kommunikationsfreude, fremdsprachliche Kenntnisse (auf jeden Fall Kenntnisse der englischen Sprache) und der Umgang mit Computerprogrammen, auch die Einarbeitung in neue Programme.

Weitere Informationen:
Die Arbeitszeit beträgt in der Regel die Zeit von 9.45 Uhr bis 17.15 Uhr. Abweichungen bei Sonderveranstaltungen sind möglich. Die Beschäftigung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen als 450-Euro-Minijob. Die Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen wird vorausgesetzt.

Wenn Sie unser Angebot angesprochen hat, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15. Oktober 2019 an den

Magistrat der Brüder-Grimm-Stadt Steinau an der Straße
Personalamt
Brüder-Grimm-Straße 47
36396 Steinau an der Straße

Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Personalabteilung unter der Rufnummer 06663/97332 zur Verfügung.

Mit der Einsendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß § 23 Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) einverstanden. Der Widerruf ist jederzeit möglich, jedoch kann Ihre Bewerbung in diesem Fall nicht mehr im Stellenbesetzungsverfahren berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in Kopie ohne Bewerbungsmappe ein, da Ihre Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden, sondern entsprechend den Datenschutzbestimmungen vernichtet werden. Des Weiteren wird ebenfalls aus Kostengründen auf eine Eingangsbestätigung und auf Zwischennachrichten verzichtet.