POLIZEIREPORT

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss - Wildsau überrollt, Reh überfahren


Symbolbild: O|N

01.12.2020 / RHÖN (BAYERN) - Wintereinbruch führte zu Unfällen

OBERTHULBA. Am Montag, kurz nach 23:00 Uhr, wich ein 19-jähriger Golf-Fahrer in der Reither Straße einer Katze aus und geriet auf verschneiter Fahrbahn ins Schleudern. Hierbei kam sein Golf nach links von der Fahrbahn ab und  kollidierte schließlich mit einem Zaun. Der Schaden am Zaun beträgt ca. 1.000 Euro. Am Pkw entstand ein Frontschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

HAMMELBURG. Am frühen Dienstagmorgen, gegen 05:40 Uhr, kam es in der Berliner Straße zu einem Unfall, bei dem die schneebedeckte Fahrbahn und nicht angepasste Geschwindigkeit ursächlich waren. Ein 19-Jähriger fuhr mit seinem Pkw vom Kreisverkehr kommend in Richtung Westheim, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen einen Bauzaun und ein Verkehrsschild prallte. Der junge Mann blieb glücklicherweise unverletzt.  Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.300 Euro.


Bargeld und Kreditkarten gestohlen

EUERDORF. Ein bislang Unbekannter hat am Freitag, zwischen 12:00 und 19:00 Uhr, in einem Modegeschäft in der Schweinfurter Straße einen abgestellten Rucksack an sich genommen und sämtliche Wertgegenstände, wie Kreditkarten und Bargeld im dreistelligen Bereich, aus diesem entwendet. Den schwarzen Rucksack ließ der Dieb anschließend zurück. Die Polizeiinspektion Hammelburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 09732/9060 zu melden.


Unbekannter dringt in Bienenhaus und Geräteschuppen ein

AURA AN DER SAALE. In der Zeit von Samstag, 13:00 Uhr, bis Sonntag, 14:00 Uhr, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter unbefugten Zutritt zu einem Bienenhaus und einem Geräteschuppen. Die Bauten befinden sich in der Gemarkung Rotheller von Wittershausen kommend in Richtung Aura auf der linken Seite. Zu einem Entwendungsschaden kam es nicht, es wurde lediglich das Vorhängeschloss zerstört. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hammelburg unter der Telefon-Nr. 09732/9060 zu melden.


Wildunfall mit Reh

OBERTHULBA. Auf der Staatsstraße 2291 zwischen Obererthal und Thulba ereignete sich am Montagmorgen, um 07:00 Uhr ein Wildunfall, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Ein Seat-Fahrer konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste das Reh mit seinem Pkw, wodurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstand. Das Tier flüchtete nach dem Zusammenstoß. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss


OBERLEICHTERSBACH. Am Montagmorgen konnte die Geschädigte beobachten, wie ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug beim Durchfahren einer Kurve ihren Gartenzaun beschädigte. Nach dem Rangieren fuhr der Fahrzeugführer dann weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Über das abgelesene Kennzeichen wurde die Firma verständigt, welche ihren Fahrer mit dem Fahrzeug zur Unfallaufnahme umgehend zur Polizei Bad Brückenau beorderte. Durch die Beamten konnte hier Alkoholgeruch festgestellt werden. So wurde bei dem Unfallverursacher zunächst eine Blutentnahme durchgeführt. Nachdem ein Vortest ca. 0,8 Promille ergeben hatte, wurde er zum Unfallhergang vernommen und anschließend seine Weiterfahrt unterbunden. Da es sich bei dem Fahrer um einen ausländischen Mitbürger handelt, musste dieser zusätzlich eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro leisten.

Wildsau überrollt, Reh überfahren

BAD BRÜCKENAU. Am späten Montagnachmittag wurde in Zeitlofs eine Wildsau von einem Fahrzeuggespann überrollt. Dies überlebte die Sau nicht. Am Gespann entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro. Weiter wurde in Richtung Schildeck ein auf die Straße springendes Reh von einem Pkw erfasst. Auch dieses überlebte den Aufprall nicht. Der an der Fahrzeugfront entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Personen wurden bei den Zusammenstößen nicht verletzt.

Bus beschädigt Pkw und fährt weiter

BAD BRÜCKENAU. Am Montag gegen 20:00 Uhr wurde  im Staatsbad im Vorbeifahren der Pkw der Geschädigten von einem entgegenkommenden Kraftomnibus am linken Außenspiegel beschädigt. Die Pkw-Fahrerin wendete, konnte den Bus aber nicht mehr einholen. Der Verursacher meldete sich bislang nicht bei der hiesigen Dienststelle, auch über die KOB konnte der verantwortliche Fahrer noch nicht ermittelt werden. Bei dem grünen Bus muss ein Schaden auf der linken Fahrzeugseite erkennbar sein. Es wird seitens der Polizei nun zunächst wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort ermittelt. Hinweise sind der Polizei Bad Brückenau, Tel.: 09741/6060, zu melden.

Nachbarschaftsstreit hält an

RIEDENBERG. Wiederholt wurde eine selbst errichtete Brücke über den Mühlbach, die zur Verbindung zweier Grundstücke dient, beschädigt. In der Vergangenheit konnte ein Nachbar hierfür verantwortlich gemacht werden. Aus unbekannten Gründen gestattet dieser wohl nicht die aus Holzbohlen errichtete Brücke. Der Geschädigte erstattete erneut Anzeige wegen Sachbeschädigung und Diebstahl.

Personendaten missbraucht

HENDUNGEN. Ein unbekannter Täter hatte die persönlichen Daten eines 58-jährigen Hendungers missbraucht und unberechtigt einen Handyvertrag inklusive der Lieferung eines hochwertigen Smartphones abgeschlossen. Aufgeflogen war das Ganze, als der Anzeigeerstatter eine Rechnung der Mobilfunkfirma erhalten hatte. Die Firma hatte schon eine Abbuchung des Rechnungsbetrages vorgenommen, glücklicherweise konnte diese allerdings rechtzeitig gestoppt und das Geld wieder zurückgebucht werden. Der Mann erstattete Anzeige wegen Warenkreditbetruges und Fälschung beweiserheblicher Daten.

Auffahrunfall

STOCKHEIM. Am Montagvormittag befuhren ein 20-Jähriger und eine gleichaltrige Fahrzeugführerin hintereinander die B285 von Ostheim in Richtung Stockheim. Als der junge Mann links abbiegen wollte, musste er verkehrsbedingt anhalten. Die junge Dame erkannte die Situation zu spät und fuhr deshalb auf ihren Vordermann auf. Bei dem Auffahrunfall wurde die gesamte Front ihres Skodas beschädigt. Am Skoda des 20-Jährigen brach die hintere Stoßstange. Nach ersten Schätzungen belaufen sich die Sachschäden auf insgesamt knapp 7.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Pkw am Außenspiegel touchiert

BAD KISSINGEN. Am Montagmorgen blieb in der Bibrastraße ein 59-jähriger VW-Fahrer mit seinem rechten Außenspiegel an einem geparkten Subaru hängen und beschädigte hierbei den linken Außenspiegel. An beiden Außenspiegeln entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 500 Euro. Vorbildlich verhielt sich der Verursacher und meldete dies sofort persönlich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen.

Betrunkener randaliert in Notaufnahme

BAD KISSINGEN. Kurz nach 22.30 Uhr wurde am Montag eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu einem dringenden Einsatz in die Notaufnahme des Helios-Krankenhauses gerufen. Wie sich herausstellte, randalierte ein kurz zuvor vom Rettungsdienst eingelieferter 39-jähriger Mann in der Notaufnahme. Der Täter stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Er wurde zur Ausnüchterung mit auf die Dienststelle genommen, wo er die Nacht verbringen durfte. +++