Weg frei für dritte Amtszeit

Professor Kathrin Becker-Schwarze bleibt Vizepräsidentin für Lehre und Studium

Prof. Dr. Kathrin Becker-Schwarze bleibt Vizepräsidentin für Lehre und Studium.
Archivfoto: O|N / Jonas Wenzel (Yowe)

02.07.2020 / FULDA - Der erweiterte Senat der Hochschule Fulda hat Professor Kathrin Becker-Schwarze (60) mit großer Mehrheit erneut zur Vizepräsidentin für Lehre und Studium gewählt. Die Rechtswissenschaftlerin gehört seit 1. September 2014 dem Präsidium der Hochschule Fulda an. Seit 2008 ist sie Professorin am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Fulda und lehrt dort Familien- und Jugendrecht sowie Recht der Sozialen Arbeit.

Zu ihrem Aufgabengebiet im Präsidium zählen auch die Bereiche Chancengleichheit und Diversität. Für diese Themen wird sie auch in ihrer dritten Amtszeit, die am 1. Oktober 2020 beginnt, zuständig sein. Die Wahl fand corona-bedingt als Briefwahl statt.

Neue Wege beschreiten

Kathrin Becker-Schwarze setzt sich als Vizepräsidentin für Lehre und Studium dafür ein, die individuellen Lehr- und Lernbedingungen zu fördern und dabei auch neue Wege durch eine verstärkte Digitalisierung zu gehen. In den vergangenen Jahren hat sie dazu bereits zahlreiche Initiativen gestartet, die unter anderem darauf zielten, den Übergang von der Schule oder aus dem Beruf an die Hochschule zu verbessern.

"Eine meiner wesentlichen Aufgaben in den kommenden drei Jahren wird es sein, mich dem Thema Heterogenität der Studierenden weiter anzunehmen und dazu verschiedene Instrumente zu entwickeln und auszuprobieren", betonte sie. Studierende lernten heute nicht nur anders, sie kämen auch mit sehr unterschiedlichen Lernbiografien an die Hochschule. Um sie individueller begleiten zu können, will sie unter anderem das Monitoring voranbringen. Das sei auch wichtig, um die Studiengänge konzeptionell weiterentwickeln zu können.  

Weiterbildung strategisch weiterentwickeln

Daneben will sich die Vizepräsidentin dem Thema Weiterbildung widmen. "Wir wollen die Weiterbildung an der Hochschule strategisch weiterentwickeln und stärker an den Bedürfnissen der Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden orientieren", sagte sie. Das sei ein größeres Projekt, das in den kommenden Jahren umgesetzt werden solle. 

Hochschulpräsident Professor Karim Khakzar beglückwünschte Kathrin Becker-Schwarze zu ihrer dritten Amtszeit. "Mit all ihrer Expertise und Erfahrungen ist unsere amtierende Vizepräsidentin ein außerordentlich wichtiges Teammitglied im Präsidium, gerade in sehr schwierigen und herausfordernden Corona-Zeiten. Ich bin sehr froh, dass sie auch in einer dritten Amtszeit im Präsidium das wichtige Thema Lehre und Studium verantworten wird." (pm) +++

Das Wahlgremium der Hochschule Fulda wählt Prof. Becker-Schwarze für eine dritte Amtszeit.
Archivfoto: O|N / Christian P. Stadtfeld