Im Edeka-Markt Hahner

Aschenkreuz2go-Aktion: "40 Tage bis zum Ziel"

Aschenkreuz2go-Aktion im Edeka Hahner
Fotos: Laura Struppe

27.02.2020 / KÜNZELL - Das Ende der Faschingszeit markiert zugleich einen neuen Anfang. Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. 40 Tage bereiten sich Christen auf Ostern, das höchste Fest im Kirchenjahr, vor. Am Aschermittwoch wurde vielerorts das „Aschenkreuz“ aufgelegt - in diesem Jahr auch an einem öffentlichen Ort in Künzell. "In diesem Jahr spenden wir das Aschenkreuz wie gewohnt in den Gottesdiensten, aber auch am Edeka-Markt in Künzell", erklärt Pfarrer Klein aus Bachrain im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS.

"Es erinnert uns an die Vergänglichkeit der Menschen. Altes muss erst vergehen, damit neues Leben entstehen kann. Mit dem Aschenkreuz auf der Stirn bekennen wir, dass wir zu dieser Umkehr bereit sind. Die Asche in Kreuzform verdeutlicht ebenfalls, dass für Christinnen und Christen der Tod nicht das Ende des Lebens ist, sondern ein neuer Anfang bei und mit Gott", sagt auch Pfarrer Liebig.

"Wir sind der Meinung, dass es heute vielmehr darum geht, die Kirche und den Glauben zu den Menschen zu bringen. Als lebendige Kirche haben wir den klaren Auftrag von Christus: Geht zu den Menschen und verkündet die frohe Botschaft." Neben Pfarrer Liebig halfen viele Gottesdiensthelfer sowie weiteren Menschen aus der Gemeinde Künzell. "Dass Pfarrer Klein aus Bachrain an der Aktion beteiligt ist, freut uns ganz besonders. Dadurch setzen wir ein Zeichen der Gemeinsamkeit." (nb) +++