Bestmarken geknackt

Neue Rekorde beim Internationalen Wettbewerb "Stadtradeln" 2019

Bei der Preisverleihung im Marmorsaal des Stadtschlosses
Fotos: Stadt Fulda

18.07.2019 / FULDA - Zum vierten Mal hat die Stadt Fulda am internationalen Wettbewerb „Stadtradeln“ teilgenommen – und dabei erneut die bisherigen Kilometer- und Teilnehmer-Bestmarken geknackt: 744 Radlerinnen und Radler waren in den drei Wochen im Mai und Juni dabei, gemeinsam erstrampelten sie 143.715 Fahrrad-Kilometer (das waren noch einmal rund 20.000 Kilometer mehr als im vergangenen Jahr). Die Einsparung an Kohlendioxid-Ausstoß gegenüber der gleichen Menge an Autokilometern betrug rund 20,4 Tonnen. 

Gestern Abend wurden die Fahrerinnen und Fahrer beziehungsweise Teams, die sich besonders angestrengt haben, in mehreren Kategorien bei einer kleinen Feierstunde im Marmorsaal des Stadtschlosses ausgezeichnet. Die Klimaschutzmanagerin der Stadt Fulda, Dorothea Hergott, die auch wieder die gesamte Organisation der Aktion in der Stadt Fulda gestemmt hatte, führte in Vertretung für den kurzfristig verhinderten Stadtbaurat Daniel Schreiner durchs Programm und nahm die Ehrungen vor.

Sie bedankte sich bei alle Aktiven für das herausragende Ergebnis in diesem Jahr: 40 Teams gingen vom 23. Mai bis 12. Juni an den Start, das waren elf mehr als im Vorjahr. Rekordzahlen gab es nicht nur bei den erzielten Gesamtkilometern, sondern auch bei der Gesamtzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmern: Es waren 744 aktiv Radelnde dabei (nach 491 im Vorjahr). Auch die Kommunalpolitik zeigte Flagge für den Klimaschutz: zwölf Stadtverordnete (2018: acht) waren diesmal mit von der Partie. Der besondere Dank der Klimaschutzmanagerin galt auch der Hochschule Fulda, denn das „Stadtradeln“ fand in diesem Jahr erstmals in Kooperation mit dem Sportreferat der Hochschule statt. Lob gab es auch für Organisatoren von speziellen „Stadtradeln“-Touren, welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie Aktive des ADFC und der örtlichen Radsportvereine ausgearbeitet hatten. Stadtbaurat Schreiner fungierte in diesem Jahr als „Starradler“ und hielt seine persönlichen Eindrücke von drei Wochen ohne Auto in einem Blog fest: https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=2520&sr_city_id=5628

Die Ehrungen im Überblick:

Radlerin mit den meisten Kilometern:                        
(Preise: Gutscheine für Fahrradgeschäft)

1.       Stefanie Karl           ADFC Fulda             984 km

2.       Petra Klingenhöfer    Rosenbad               971 km

3.       Ulrike Blumenstein    RSF 80 Petersberg   909,3 km
Radler mit den meisten Kilometern: (Preise: Gutscheine für Fahrradgeschäft)

1. Mario Shumway RSF 80 Petersberg 2.163 km

2. Thomas Wiegand RSF 80 Petersberg 1.641,6 km

3. Roberto Carlos Patenge Magenta Bikers 1.471,3 km

 

Team mit den meisten aktiven Mitgliedern: (Preise: Gutscheine für Gastronomie)

1. BARDO BIKERS der Bardoschule Fulda 143 Teammitglieder

2. Hochschule Fulda 89 Teammitglieder

3. ADFC Fulda 59 Teammitglieder

 

Team mit dem originellsten Team-Foto: (Preise: Gutscheine für Gastronomie)

1. RADikal

1. Dom Skater Fulda e.V.

2. BARDO BIKERS

3. Hochschule Fulda

Die Gewinnerin des unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosten Pedelec-Gutscheins in Höhe von 1.500 Euro war Sonja Langhammer vom Team „Sparkasse Fulda“. Da sie noch im Urlaub weilt und gar nicht über den Gewinn informiert werden konnte, nahm ihr Teamkollege Richard Hartwigden Gutschein stellvertretend entgegen. (pm) +++