POLIZEIREPORT

Verkehrsregeln nicht beachtet - Zusammenstoß - Kinder verletzt


Symbolbild O|N

25.06.2019 / KREIS HEF-ROF - Verkehrsregeln nicht beachtet- Zusammenstoß

LUDWIGSAU. Am 23.06.19 befuhr ein 45-jähriger Pkw-Fahrer aus Rotenburg die B 27 von Friedlos kommend in Richtung Mecklar. Ein 81-jähriger Pkw-Fahrer aus Struth-Helmersdorf befuhr die L 3254 von Reilos kommend und wollte nach links in Richtung Mecklar auf die B 27 einbiegen. Hierbei nutzte er jedoch nicht den Beschleunigungsstreifen, sondern fuhr über die Fahrstreifenbegrenzung auf die Fahrspur in Richtung Mecklar. Der Fahrer aus Rotenburg verzögerte stark und wich weit nach rechts aus, konnte aber einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Er stieß gegen die Schutzplanke, beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Sachschaden in Höhe von 7.000. 


Verkehrsunfall

ROTENBURG. Ein Lkw-Fahrer mit Anhänger aus München befuhr am 25.06.19, 02.10 Uhr die Straße „Kurze Gasse“ und wollte von dieser nach links in die Brotgasse in Richtung Campingplatz abbiegen. Beim Abbiegevorgang streifte er mit der vorderen rechten Ecke des Anhängers den in der Brotgasse entgegen der Fahrtrichtung geparkten Klein-Lkw aus Kassel im Bereich der vorderen rechten Fahrzeugecke. Gesamtschaden ca. 3.000 Euro.

 
Kinder verletzt

ROTENBURG. Eine unbekannte weibliche Verkehrsteilnehmerin befuhr mit ihrem PKW am 24.06.19, 13.00 Uhr die Mündershäuser Straße in Richtung Innenstadt. Zur selben Zeit befanden sich an dem mit einer Fußgängerampel versehenen Fußgängerüberweg bei der Einfahrt zur Gerhardt-Hauptmann-Straße zwei neunjährige Kinder aus Rotenburg mit ihren Scootern, welche auf das Signal zum Überqueren der Fahrbahn warteten. Nach Erhalt des Signals betraten beide Kinder die Fahrbahn, um diese zu überqueren. Die genannte Fahrzeugführerin erkannte die Situation zu spät und kam erst durch eine hörbare Vollbremsung direkt vor den beiden Kindern zum Stehen. Beide Kinder wurden von dem Pkw touchiert und erlitten dadurch leichte Verletzungen. Die Unfallverursacherin entfernte sich unmittelbar darauf von der Unfallstelle. Beide Kinder wurden von einem Mitschüler begleitet, der den Vorfall beobachtet hatte. Sowohl von Zeugen als auch von den verletzten Kindern wurde mitgeteilt, dass die Unfallverursacherin unmittelbar vor der Vollbremsung ihr Handy benutzt hatte. Bei der Fahrerin handelte es sich um eine junge Frau, dunkle Haare (ggf. zum Zopf gebunden). Bei dem Fahrzeug handelt es sich ggf. um einen dunklen Kleinwagen vermutlich VW Polo (schwarz od. dunkelblau) mit dem Kennzeichen ROF od. HEF-MK ??. Hinweise erbeten unter 06623-937-0.

 
Fahrzeuge gestreift

NIEDERELLENBACH.  Am 24.06.19, 09.35 Uhr befuhr der Fahrer eines polnischen Lkw die Straße „Am Holzgraben“ in Richtung Heinbacher Straße. Der Fahrer eines Pkw aus Alheim fuhr in entgegengesetzte Richtung. Im Bereich der S-Kurven in der Straße „Am Holzgraben“ streiften sich beide Fahrzeuge. Gesamtschaden ca. 2.800 Euro.

 
Von Fahrbahn abgekommen

ROTENBURG. Zur Unfallzeit am 24.06.19, 08.22 Uhr befuhr eine Alheimer Pkw-Fahrerin die B 83 aus Richtung Rotenburg kommend in Richtung Alheim-Heinebach. In Höhe des Abzweiges nach Hergershausen kam sie nach eigenen Angaben aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die dortige Leitplanke, querte anschließend die Fahrbahn und fuhr schließlich gegen die linke Leitplanke. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Gesamtschaden ca. 3.700 Euro. +++