POLIZEIREPORT

Kuhmist verteilt - Ermittlungen wegen Sachbeschädigung


Symbolbild: O|N

25.06.2019 / RHÖN - Kreditkartenbetrug

HAMMELBURG. Ein 59-Jähriger erstattete am Montag Anzeige bei der hiesigen Dienststelle, nachdem seine Kreditkartendaten widerrechtlich in der Zeit von 28.05. bis 18.06.2019 benutzt wurden. Das Girokonto wurde mit 787,29 Euro belastet.

Dreister Diebstahl im Kindergarten

OBERTHULBA. In der Zeit von Mittwoch, 19.06.2019, 17:00 Uhr bis Montag, 24.06.2019, 10:00 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter vier Stühle und einen Tisch aus dem Kinderspielhaus am Kindergarten gestohlen. Der genaue Beuteschaden ist noch nicht bekannt. Wer hat Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang machen können bzw. erinnert sich an Auffälligkeiten in diesem Zusammenhang? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.: 09732/9060, entgegen.

Fahrraddiebstahl

HAMMELBURG.  Am Montag, zwischen 15:30 Uhr und 18:00 Uhr,  entwendete ein bislang unbekannter Täter ein Mountainbike der Marke Bulls Sharptail 2, 27,5 Zoll, in der Farbe schwarz mit grünen Streifen, welches mit einem Spiralschloss am Fahrradstellplatz vor dem Hammelburger Freibad  abgestellt war. Der Beuteschaden beträgt ca. 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.-Nr. 09732/9060, entgegen.

HAMMELBURG. Unbekannte Täter haben in der Zeit von Samstag, 01.06.2019, 12:00 Uhr, bis Freitag, 14.06.2019, 14:30 Uhr, ein Mountainbike der Marke Winora Freak Y in silber/orange gestohlen. Das Fahrrad stand  während des Tatzeitraumes mit einem Fahrradschloss gesichert im Keller des Mehrfamilienhauses in der Breslauer Straße. Der Beuteschaden beträgt ca. 300 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.-Nr. 09732/9060, entgegen.

Steinsäule mit Pkw angefahren

HAMMELBURG. Am Montagabend fuhr ein 18-jähriger mit seinem Ford von der Josef-Schultheis-Straße kommend in die Spitalgasse in Richtung Bahnhofstraße. Aufgrund der tief stehenden Sonne übersah er  eine rechts befindliche Steinsäule und kollidierte mit dieser. Hierbei löste sich die Säule aus der Bodenverankerung. Am Fahrzeug wurden die Stoßstange und der Fahrzeuggrill beschädigt. Die Gesamtkosten werden auf ca. 900 Euro geschätzt.

Videoanlage überführt Ladendieb


BAD BRÜCKENAU. Die Videoanlage eines Supermarktes aus Bad Brückenau überführte dieser Tage eine 66-jährige Frau als Ladendiebin. Auf den Aufnahmen ist eindeutig zu erkennen, wie sie zwei Teile Textilien einsteckt und an der Kasse nicht bezahlt. Der Geschäftsführer des Marktes brachte den Fall nun zur Anzeige und verhängte ein Hausverbot.

Unsachgemäßer Umgang mit Asbest

BAD BRÜCKENAU. Asbesthaltige Wandplatten montierte am Montag eine Eigenheimbesitzerin in Bad Brückenau ab. Dabei wurden die für den Umgang mit diesem Krebs erregenden Material geltenden Vorschriften grob missachtet. Unter anderem wurde mit ungeeignetem Werkzeug gearbeitet, so dass die Platten zerbrachen. Außerdem waren die Plastiksäcke für den Transport zur Sondermülldeponie nicht für Asbestmaterial geeignet. Die Arbeiten wurden eingestellt. Es wird eine Strafanzeige erstellt.

Kuhmist verteilt - Ermittlungen wegen Sachbeschädigung

OBERLEICHTERSBACH. Zwischen Mitternacht und 6 Uhr früh wurde in der Lindenstraße in Oberleichtersbach an einem Haus Kuhmist abgeladen. Der Hausbesitzer stellte am Morgen fest, dass mehrere Stellen seines Anwesens mit erheblichen Mengen der tierischen Hinterlassenschaften verschmutzt worden waren. Unter anderem wurden auch Autodächer mit Mistbatzen versehen. Nach ersten Recherchen dürfte nur ein Ortsbewohner für die Aktion in Frage kommen. Hinweise auf den Übeltäter bitte an die Polizei Bad Brückenau unter 09741 / 6060.  

Mit Fahrrad gestürzt

HAUSEN. Am Montagnachmittag war ein 64-Jähriger mit einem Fahrrad in Richtung Stetten unterwegs. Als er bemerkte, dass er seinen Rucksack vergessen hatte, wollte er kurz absteigen. Dabei kippte der Mann unglücklicherweise um und stürzte auf den Asphalt. Durch den Sturz zog es sich eine Verletzung am linken Oberschenkel zu, welche im Campus Rhön Klinikum weiter versorgt wurde. Die Ehefrau des Verunfallten kümmerte sich um den Abtransport des Rades.
 
Andreaskreuz beschädigt

NORDHEIM. Ein polnischer Lkw Fahrer wollte am Montagnachmittag die Bahnstrecke in Nordheim v. d. Rhön, im Bereich der Stettener Straße, überqueren. Dabei blieb er allerdings an einem dort aufgestellten Andreaskreuz hängen und riss dieses aus seiner Verankerung. An seiner Sattelzugmaschine entstand kein nennenswerter Schaden. Eine Schadenmeldung an den Landkreis Rhön-Grabfeld erfolgt. 

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

BAD KISSINGEN. Bereits am vergangenen Samstag ereignete sich auf dem E-Center Parkplatz in der Spitzwiese ein Verkehrsunfall. Ein geparkter VW Tiguan wurde hierbei durch das Öffnen einer Türe des danebenstehenden BMW verkratzt. Die Unfallverursacherin entfernte sich allerdings - nachdem sie von der Geschädigten angesprochen wurde - ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Durch die Polizeiinspektion wird nun eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefertigt.

Zeuge beobachtet Unfall

BAD KISSINGEN. Ein aufmerksamer Zeuge konnte am Montagmorgen, gegen 11.20 Uhr, im Stadtteil Garitz in der Straße „Im Pförtlein“ einen Unfall beobachten. Eine Audi-Fahrerin stieß beim Ausparken rückwärts gegen ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug Toyota. Die Unfallverursacherin fuhr anschließend davon, ohne sich um den Schaden von circa 800 Euro zu kümmern. Dank des Zeugens konnte die Fahrerin schnell ermittelt werden.

Feuer am Saaleufer in Hausen

BAD KISSINGEN. Am Montagabend, gegen 22:00 Uhr, wurden Anwohner auf einen kleinen Brand auf einer gemähten Wiese in der Nähe des Klosterweges im Stadtteil Hausen aufmerksam. Sie wählten den Notruf und versuchten gleichzeitig mit Feuerlöschern den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Die Feuerwehren Hausen und Bad Kissingen kamen hinzu und löschten den kleinen Flächenbrand innerhalb weniger Minuten. Wie der Brand auf der trockenen Wiese entstand, ist unklar. Es kam niemand zu Schaden.

Nicht aufgepasst - dann aufgefahren

BAD KISSINGEN. Eine BMW-Fahrerin und eine Skoda-Fahrerin befuhren am Montagmorgen, gegen 10.45 Uhr, die Kapellenstraße in Richtung Stadtmitte. An der Einmündung zur Hartmannstraße musste die BMW-Fahrerin verkehrsbedingt an der Ampel anhalten. Die hier ihr fahrende Skoda-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den BMW auf. Dabei entstand ein Schaden von circa 3.500 Euro. Die Unfallverursacherin erhielt eine Verwarnung.

Fahrräder entwendet - Wer kann Hinweise geben?

BAD KISSINGEN. Zu einem Diebstahl von zwei Fahrrädern kam es in der Richard-Wagner-Straße. Ein grünes Herren-Mountain, welches mit einem Schloss gesichert vor dem Anwesen stand, wurde in der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmorgen entwendet. Ein zweites Herrn-Citybike in den Farben blau/lila/violett wurde am Montag in der Zeit zwischen 06.00 Uhr und 08.00 Uhr aus dem Keller des Mietshauses entwendet. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Hinweise aus der Bevölkerung, die zum Dieb bzw. zum Verbleib der Fahrräder führen können.

Schnaps nicht bezahlt

BAD KISSINGEN. Ein 29-Jähriger steckte am Montagnachmittag im Kaufland in der Steubenstraße eine kleine Flasche Schnaps in seine Hosentasche und verließ das Geschäft, ohne den Obstler im Wert von 6,99 Euro zu bezahlen. Er wurde von einer Mitarbeiterin auf den Diebstahl angesprochen und er gab den Diebstahl zu.

Smartphone fehlt

BAD KISSINGEN. Ein 38-Jähriger befuhr am Donnerstagabend, zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr, mit seinem Fahrrad die Bad Kissinger Innenstadt. Dabei fiel ihm sein Smartphone der Marke Samsung aus der Hosentasche und er konnte es nicht mehr auffinden. Der ehrliche Finder möchte das Smartphone bitte beim Fundamt der Stadt Bad Kissingen abgeben.

Unfall mit Reh

NÜDLINGEN. In der Nacht von Montag auf Dienstag fuhr eine 20-jährige Seat-Fahrerin auf der B287 von Bad Kissingen in Richtung Nüdlingen. Im Auslauf einer scharfen Rechtskurve tauchte stand auf einmal ein Reh auf der Fahrspur. Ein Zusammenstoß war nicht mehr zu vermeiden, das Reh wurde von der Fahrzeugfront erfasst und blieb zunächst im Straßenraben liegen. Dann lief es weiter in den Wald. Die Polizeistreife konnte das Reh nicht auffinden. Der zuständige Jagdpächter wurde daher zwecks Nachsuche informiert. Der Pkw Seat wurde nur leicht beschädigt.

 Pkw zerkratzt - Zeugen gesucht

ORLENBACH. In der Zeit von Freitagabend, 20.00 Uhr, bis Samstagmorgen, 06.30 Uhr, wurde in der Straße „Hohe Tannen“ ein in einem Hof abgestellter schwarzer Pkw Opel von einem oder mehreren bisher unbekannten Tätern im Bereich der linken hinteren Türe zerkratzt. Dadurch entstand ein Schaden von circa 1.500,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Thundorf in Unterfranken

Reh verendet nach Kollision mit Pkw

THUNDORF. Auf der Ortsverbindungsstraße Rothausen - Ballingshausen erfasste am Montagmorgen, gegen 08.40 Uhr, eine Fiat-Fahrerin ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier wurde nach links in den Graben geschleudert, wo es verendete. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 2.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert. +++