Gemeindefeuerwehrtag in Untergeis

Alarmübung, Jugendfeuerwehr-Wettkämpfe und Orientierungsfahrten

Der erste Vermisste ist aus der "Flammenhölle" gerettet
Fotos: Gerhard Manns

25.06.2019 / NEUENSTEIN - Einiges los war am vergangenen Wochenende beim Gemeindefeuerwehrtag in Neuenstein: Am Freitagabend wurde dieser im Landkreis Hersfeld-Rotenburg mit einer großen Alarmübung aller Ortsteile eingeläutet. Dazu hatte die Übungsleitung alle Ortsteilwehren nach Untergeis alarmiert mit zwei Übungsschwerpunkten.

Der erste war die Scheune von Wehrführer Norbert Meckbach im Eichweg, die in „Flammen“ stand und es mussten vier vermissten Personen im Gebäude gesucht und gerettet werden. Die Wasserversorgung für den „Scheunenbrand“ erfolgte aus Hydranten und einer B-Leitung über lange Wegstrecke vom „Mühlgraben“. Die vier vermissten im „brennenden“ Gebäude konnte von den Einsatzkräften unter Atemschutz gerettet werden und wurden anschließend zum Einsatzfahrzeug der DRK-Bergwacht gebracht, wo Heinrich Nitz und Ernst Hellwig zur medizinischen Erstversorgung bereit standen.  



Verkehrsunfall mit einklemmer Person

Die zweite „Einsatzstelle“ befand sich auf der Hauptstraße. Dort hatte sich ein „Verkehrsunfall“ mit einer eingeklemmten Person in einem Pkw ereignet. Zur Befreiung und Rettung setzten die Einsatzkräfte hydraulisches Rettungsgerät (Schere und Spreizer) ein, befreiten die eingeklemmte Person aus dem Fahrzeug und übergaben diese zur Erstversorgung an die DRK-Bergwacht. Nach der Abschlussbesprechung trafen sich die Neuensteiner Blauröcke und auch die „Zaungäste“ mit Bürgermeister Walter Glänzer an der Spitze im Festzelt am Feuerwehrhaus und gingen nahtlos zum gemütlichen Teil des ersten Tages über.  



Wettkämpfe der Jugendfeuerwehren am Samstag

Die Jugendlichen wurden an diversen Stationen, sowohl feuerwehrtechnisch als auch spielerisch gefordert. Es gab eine Erste-Hilfe Station, Schlauchkegeln, der Aufbau eines Löschangriffs musste durchgeführt werden, die Knotenkenntnisse wurden abgefragt und es galt Geschicklichkeit zu beweisen beim Leinenbeutelzielwurf. Gestartet wurde um 8:00 Uhr und gegen 13:00 Uhr ließ man nach dem obligatorischen Gruppenfoto den Tag ausklingen. Die Siegerehrung fand am Sonntag statt. Besonders bedankten sich die verantwortlichen Ausrichter bei allen Stationsbetreuern der Feuerwehr Untergeis und den Johannitern. Außerdem konnte die Jugendfeuerwehr Gittersdorf/Untergeis auf ihr mittlerweile 30-jähriges Bestehen zurückblicken, was vom Kreisbeigeordneten Jürgen Schäfer und dem Untergeiser Wehrführer Norbert Meckbach in kurzen Reden als vorbildlich gewürdigt wurde.

Die Ergebnisse der Jugendfeuerwehr-Wettkämpfe:
1.Schorbach
2.Frielingen
3.Gittersdorf-Untergeis
4.Raboldshausen II
5.Raboldshausen I
6.Obergeis    

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Orientierungsfahrten der Wehren, mit guten Ergebnissen.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
1.Gittersdorf II
2.Gittersdorf I
3.Obergeis
4.Raboldshausen I
5.Raboldshausen II
6.Mühlbach
7.Saasen  
Bürgermeister Walter Glänzer und Gemeindebrandinspektor Timo Harbich waren mit dem Verlauf des Gemeindefeuerwehrtages voll zufrieden und bedankten sich bei der Feuerwehr Untergeis für die Ausrichtung des Gemeindefeuerwehrtages 2019.  (Gerhard Manns)