Für junge Familien

Schandfleck ade: Neue Bauplätze in Leisenwälder Dorfmitte

Foto zeigt Marcel Wenzel, Karl Heinz Reifschneider und Bürgermeister Andreas Weiher
Foto: Stadt Wächtersbach

13.02.2018 / WÄCHTERSBACH - Neue Bauplätze entstehen in der Dorfmitte von Leisenwald. Nach jahrelangen Verhandlungen ist es der Stadt Wächtersbach gelungen, das sehr ungepflegte Grundstück in der Dorfmitte, das oft auch als Schandfleck bezeichnet wurde, zu erwerben - mit dem Ziel, an dieser Stelle Bauplätze für junge Familien zu errichten und auszuweisen.

Bürgermeister Andreas Weiher sieht darin einen aktiven Beitrag zur Bekämpfung des demografischen Wandels, denn es gibt Familien, die heimatverbunden in „ihrem Geburtsort“ ihren Lebensmittelpunkt planen. „Ich danke sehr den Ortsvorstehern a.D. Heinz Kehm und Heiko Appel sowie Herrn Karl-Heinz Reifschneider für die jahrelangen Bemühungen und Unterstützung, ohne die es nicht gelungen wäre, diese Bauplätze zu errichten“, so Bürgermeister Weiher, „ich freue mich, dass auch vom derzeitigen Ortsbeirat dieses Projekt unterstützt wird“.

Weiterhin soll im Zuge dieser Baumaßnahme die nicht ungefährliche Bushaltestelle für die Schulkinder verlegt und damit sicherer gemacht werden. Besonders familienfreundlich sei die Lage der sieben neuen Bauplätze auch, weil die Kita und das Gemeinschaftshaus sowie die Metzgerei Hensel keine 100 Meter davon entfernt liegen, freut sich Bürgermeister Andreas Weiher über die Zukunftsperspektive in Leisenwald. (pm) +++