Sachbearbeiter Rettungsdienst (m/w)

Landkreis Fulda
Fulda

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als Sachbearbeiter/in Rettungsdienst im Fachdienst Gefahrenabwehr zu besetzen.

Was Sie erwartet:

Eine anspruchsvolle Tätigkeit innerhalb einer der größten Kommunalverwaltungen der Region mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

- Rettungswachenplanung
- Übernahme von Projekten in den Aufgabenbereichen Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Brandschutz
- Sachbearbeitung im Aufgabengebiet Rettungsdienst
- Auswertung und Überwachung der gesetzlichen Hilfsfrist im Rettungsdienst
- Bearbeitung von Stellungnahmen der Leistungserbringer
- Planung der unterjährigen Pflichtfortbildungen des Rettungsfachpersonals

Was wir bieten:

- Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten mit der Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung
- Bezahlung nach Entgeltgruppe 9a TVöD
- Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
- Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes
- Möglichkeit einer zusätzlichen Altersvorsorge
- Betriebliches Gesundheitsmanagement 

Die Stellenbesetzung erfolgt zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren, wobei die Schaffung einer unbefristeten Stelle beabsichtigt ist.

Was wir erwarten:

- Rettungsassistent/in mit mehrjähriger Berufserfahrung oder abgeschlossene Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in
- Qualifizierung zum/zur Organisatorischen Leiter/in Rettungsdienst bzw. die Bereitschaft zum Erwerb dieser Qualifikation
- Entscheidungsfähigkeit
- Organisationsfähigkeit
- Kommunikationsfähigkeit
- Teamfähigkeit
- Konzeptionelles Denken 

Wie Sie sich bewerben:

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung zu der Ausschreibung mit der Kennziffer 2016-89 mit aussagekräftigen Unterlagen sowie Nachweisen über Ihre Qualifikationen bis zum 11.03.2017. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen möglichst über unser Bewerberportal unter www.landkreis-fulda.de/jobs

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Reith vom Fachdienst Gefahrenabwehr (0661/6006-6092) oder Frau Wiegand vom Fachdienst Personal und Organisation (0661/6006-558).