Mitarbeiter im Haupt- und Personalamt (m/w)

Magistrat der Stadt Fulda
Fulda

Im Haupt- und Personalamt, Sachgebiet Repräsentation und Städtepartnerschaften, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle

einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters 

neu zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

- Organisation und Vorbereitung von Empfängen und Begrüßungen für auswärtige Gruppen
- Vorbereitung von Tagungen, Kongressen und anderen Veranstaltungen in Verbindung mit Empfängen
- Vorbereitung von repräsentativen Veranstaltungen der Stadt im Innen- und Außenbereich, z. B. Grundsteinlegungen, Richtfeste, Einweihungen
- Beratung und Betreuung von Gästen; Schaffung einer angenehmen Aufenthaltsatmosphäre für Besucher und Gäste
- Federführung für die Erstellung von Einladungen und Einladungslisten für andere Verwaltungszweige
- Ehrenpatenschaften und Glückwunschreiben mit Folgearbeiten
- Sonstige Ehrungen und Auszeichnungen auf Kommunal- und Landesebene (Ehrenmedaille der Stadt Fulda, Ehrenbrief des Landes Hessen usw.)
- Sonstige Aufgaben insbesondere Mitarbeit und Mithilfe bei Bürgerinformationen und Veranstaltungen
- Mitarbeit und Vertretung im Bereich Städtepartnerschaften und Patenschaften.

Anforderungsprofil
Fachliche Voraussetzungen

- Abgeschlossene Ausbildung zum Hotelfachmann / zur Hotelfachfrau oder abgeschlossene Ausbildung zum Assistent / zur Assistentin für Hotelmanagement oder eine vergleichbare Qualifikation
- Sehr gute Englischkenntnisse, möglichst auch aktive Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache
- Sicherer Umgang mit IT Geräten und umfassende Kenntnisse in den Microsoft-Office-Produkten

Persönliche Voraussetzungen

- Absolute Flexibilität, besonders im Bezug auf Arbeitszeiten außerhalb der üblichen Kernarbeitszeiten; Mehrarbeit auch an Wochenenden sowie bei Empfängen außerhalb Fuldas
- Freude und Engagement an Repräsentationsaufgaben
- Engagierter, kompetenter und zuvorkommender Umgang mit Gästen der Stadt Fulda
- Geschickter und lösungsorientierter Umgang im Organisationsbereich
- Ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit, ein hohes Maß an Kundenorientierung und Flexibilität sowie Freude am Umgang mit Menschen
- Freundlichkeit, Verantwortungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

Das Entgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.
Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz und/oder weiteren Sprachkenntnissen sind besonders erwünscht.
Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt (§ 9 HGlG).

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Schreiber gerne unter der Telefonnummer (0661) 102-1067 zur Verfügung.

Interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsverfahren. Schwerbehinderte können ihre Bewerbung auch in Papierform einreichen.

Auf unserer Internetseite www.fulda.de finden Sie unter der Rubrik „Stadtverwaltung – Stellenausschreibungen“ in der entsprechenden Stellenanzeige einen Link, der Sie direkt auf unser Bewerberportal weiterleitet. Die Bewerbungsfrist endet am 03.02.2017.

Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes
vernichtet.