Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)

Magistrat der Stadt Fulda
Fulda

Im Kulturamt ist zum nächstmöglichen Termin die Teilzeitstelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

mit 50 % der regelmäßigen Wochenarbeitszeit befristet für zwei Jahre zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehört die Unterstützung der Arbeiten des Forschungszentrums der Keltenwelt am Glauberg, insbesondere bei der Aufarbeitung von Altgrabungen auf dem Glaubergplateau (Funde und Befunde) mit dem Schwerpunkt auf mittelalterliche Epochen sowie bei der Organisation und Durchführung von Grabungen des Forschungszentrums. Darüber hinaus wird eine wesentliche Beteiligung an der Sommerakademie der hessenARCHÄOLOGIE auf dem Glauberg sowie bei der Organisation und Betreuung von Internships ausländischer Universitäten erwartet. Dienstort ist die „Keltenwelt am Glauberg“ bei Glauburg in der Wetterau.

Wir erwarten:
- ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie, möglichst mit einem Schwerpunkt in der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit Mitteleuropas
- langjährige Erfahrungen bei der eigenständigen Planung, Leitung sowie Durchführung von archäologischen Vermessungs-, Prospektions- und Grabungsarbeiten
- umfassende Kenntnisse analoger und digitaler Dokumentationsmethoden in der hessischen Bodendenkmalpflege
- umfangreiche Materialkenntnisse zu allen in Hessen vertretenen Epochen, insbesondere aber des Mittelalters
- Kenntnisse hinsichtlich des Aufbaus der hessischen Denkmalverwaltung
- die sehr gute Beherrschung der englischen Sprache
- umfassende Erfahrungen mit international besetzten Grabungsteams
- umfassende Erfahrungen mit studentischen und ehrenamtlichen Mitarbeitern
- sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere MS-Office, PGis (Version Hessen), QGIS, ACAD, Adobe Creative Suite, Photoscan etc.
- Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und im Führen von Besuchergruppen
- der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft zum Führen von Dienstfahrzeugen.

Wir suchen eine Persönlichkeit, die den hohen Anforderungen an dieses umfassende Tätigkeitsprofil gewachsen ist, die flexibel, kreativ und durchsetzungsfähig an die komplexe Aufgabenstellungen herangeht. Dabei sind Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und gute Umgangsformen weitere unabdingbare Voraussetzungen.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt (§ 9 HGlG).
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz und/oder weiteren Sprachkenntnissen sind besonders erwünscht.
Für weitere Informationen steht Ihnen der Vorsitzende der Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e.V und Stadt- und Kreisarchäologe, Herr Dr. Verse, gerne zur Verfügung, Tel. (0661) 102-3222.

Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Zeugniskopien (ohne Bewerbungsmappe), Urkunden sowie Angaben zu eigenen Publikationen oder redaktionellen Projekten bis zum 05.01.2017 an unten stehende Adresse.
Bewerbungen per E-Mail werden nicht angenommen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgegeben und unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

Magistrat der Stadt Fulda
Haupt- und Personalamt
Personal- und Organisationsabteilung
Schlossstraße 1, 36037 Fulda