Straßen- und Verkehrsplaner/in (m/w/d)

Magistrat der Stadt Fulda
Fulda

Die Stadt Fulda – Oberzentrum mit rd. 69.000 Einwohnern- sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Stadtplanungsamt eine/n

Straßen- und Verkehrsplaner/in (m/w/d)

zunächst befristet für die Dauer des Mutterschutzes und der sich ggf. daran anschließenden Elternzeit einer Mitarbeiterin. Der Arbeitsplatz kann in Teilzeit besetzt werden, verlangt jedoch eine hohe zeitliche Flexibilität.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:
Planung von Verkehrsanlagen und klassifizierter Straßen (Land-, Kreis- und innerörtliche Straßen) gemäß den Leistungsphasen 1 bis 5 der HOAI unter Beachtung der städtebaulichen Randbedingungen für alle Verkehrsarten. Diese umfassen unter anderem:

Entwurfsplanungen zum Neu- und Umbau von Erschließungsstraßen
ÖPNV-Planungen (Bushaltestellen)
Radverkehrsplanung
Verkehrsrechtliche Beurteilung von Bauanträgen
Abstimmung der Planungsentwürfe mit städtischen und externen Dienststellen
Beteiligung von Betroffenen
Vorstellung der Planung gegenüber den Bürgern und politischen Gremien
Organisation und Auswertung von Verkehrszählungen für Kfz und Rad
Mitwirkung in Genehmigungs- und Fachplanungsverfahren (z.B. Bauleitpläne, städtebauliche Rahmenplanungen, Planfeststellungsverfahren, überörtliche Verkehrsplanung, Wettbewerbe)
Mitwirkung bei der Erarbeitung von Förderanträgen 
Wir erwarten von Ihnen:

Fachliche Voraussetzungen

Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurswesen mit der Vertiefung Verkehrs- und Straßenplanung
Möglichst einschlägige Fachkenntnisse im Bereich Straßenplanung sowie der relevanten Gesetze und technischen Regelwerke
Praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Straßen- und Verkehrsplanung sowie in der Beauftragung und Abrechnung von Ingenieurverträgen sind wünschenswert, ebenso wie spezifische Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung oder einem privaten Fachbüro
Besondere Sensibilität für die Integration von Verkehrsanlagen in die städtebauliche Planung 
Persönliche Kompetenzen

Fähigkeit zur Kooperation sowie Koordination von Planungsprozessen
Teamfähigkeit, kreative und lösungsorientierte Arbeitsweise, bürgerorientiertes Denken und Verwalten
Die Fähigkeit zur Präsentation der Planungen
Wirtschaftliches Denken
Ein sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen sowie mit fachspezifischen CAD-Programmen wie Stratis von RIß wird vorausgesetzt, ebenso eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B 
Wir bieten Ihnen:

Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
Betriebliche Altersvorsorge
Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Jobticket für die Nutzung des ÖPNV im gesamten Gebiet des Rhein-MainVerkehrsverbundes
Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten
Fort- und Weiterbildungsprogramme 
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz und/oder weiteren Sprachkenntnissen sind besonders erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt (§ 9 HGlG).

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Bödeker unter der Telefonnummer (0661) 102-1610 gerne zur Verfügung.

Interessiert?
Sofern Sie die geforderten Voraussetzungen erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Auf unserer Internetseite www.fulda.de finden Sie unter der Rubrik „Rathaus & Politik – Arbeiten bei der Stadt Fulda – Stellenausschreibungen“ einen Link, der Sie direkt auf unser Bewerberportal weiterleitet.

Bitte bewerben Sie sich möglichst über unser Online-Bewerbungsverfahren.

Die Bewerbungsfrist endet am 17.06.2020.

Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

Magistrat der Stadt Fulda
Haupt- und Personalamt
Personal- und Organisationsabteilung
Schlossstr. 1, 36037 Fulda